1 Nachweis in 1 Vorgang und 1 Dokument.
 
 
 
  Neue Suche   PDF Download Hilfe  

Vollanzeige

 
 
 
  Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Jörg Bode (FDP) 12.11.2015 Drucksache 17/4618 (3 S.)
Zugang: öffentlich
 
 Gehört zum Vorgang: 
 
  Kalibergbau 
 Licht und Schatten des künftigen grünen Hügels in Wathlingen: Welche Belastungen kommen auf Umwelt und Anlieger zu? 
 - Die Vorlage enthält 44 Detailfragen zum Stand des Genehmigungsverfahrens und einer möglichen Machbarkeit und Umsetzbarkeit der Planungen zur Begrünung des Kaliberges in Wathlingen sowie zur Beteiligung des örtlichen Mandatsträgers (Maximilian Schmidt, MdL, SPD), des niedersächsischen MW Lies (SPD) und des Eigentümers der K+S AG, z. Z. vorliegende/noch erforderliche Genehmigungen, Abschluss der Genehmigungsverfahren, absehbare Belastung vom Umwelt, Infrastruktur und Bevölkerung (z. B. durch Baustoff- und Substratanlieferungen per Lkw), Nutzung des Gleisanschlusses als Alternativlösung, vorstellbare Nachnutzungsformen, Bepflanzung, Ökologie, erfolgreiche Referenzvorhaben der K+S zur Begrünung von Haldenkörpern/Rückstandshalden, technische Aspekte, Verwertung von Bodenmaterialien u. a. - 
 Weitere Themen:
  • Wathlingen, Landkreis Celle
  •  
     
     
    • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Jörg Bode (FDP) 12.11.2015 Drucksache 17/4618 (3 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 14.01.2016 Drucksache 17/5015 (S.1-8)
     
     
     

      Quelle: Landtagsdokumentationssystem Niedersachsen (NILAS); Stand: 13.12.2017
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek des Niedersächsischen Landtages.