1 Nachweis in 1 Vorgang und 1 Dokument.
 
 
 
  Neue Suche   PDF Download Hilfe  

Vollanzeige

 
 
 
  Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort 17.04.2019 Drucksache 18/3526 (4 S.)
Zugang: öffentlich
 
 Gehört zum Vorgang: 
 
  Verkehrswegebau 
 Neubau vor Ausbau der A 30: Verstößt das Vorziehen der A 33 Nord gegen den BVWP 2030? 
 - Vorziehen des Neubaus der A 33 Nord vor dem Ausbau der A 30 gemäß Stellungnahme zur 11. Sitzung des Bürgerdialogs (15.11.2018), Priorität der beiden Projekte gemessen an dem Kriterien des Bundesverkehrswegeplanes 2030 nach Einschätzung der Landesregierung, Erklärung für das Vorziehen des prioritär geringer eingestuften Projektes A 33 und dessen Abstimmung mit den Kriterien des BVWP 2030 (z. B. Engpassbeseitigung, geringe Umweltbetroffenheit), Vereinbarkeit des Vorhabens mit der Umweltpolitik der Landesregierung, Sicherstellung der Einhaltung der zum BVWP 2030 von Bundestag und Bundesrat im Jahr 2016 beschlossenen Prinzipien im Rahmen des thematisierten Schverhalts, Trassenführung durch ein FFH-Gebiet, Einfluss der um 60 % auf 145 Euro Millionen gestiegenen Kosten für die A 33 auf das aktuelle Nutzen-Kosten-Verhältnis (NKV) des Autobahnprojektes, Vornahme einer Neubewertung des Neubaus bzw. des NKV für die A 33 Nord unter Berücksichtigung der realen Kosten - 
 
 
  • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Detlev Schulz-Hendel (Bündnis 90/Die Grünen), Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) 18.03.2019 Drucksache 18/3236 (2 S.)
  • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 17.04.2019 Drucksache 18/3526 (S.1-4)
 
 
 

  Quelle: Landtagsdokumentationssystem Niedersachsen (NILAS); Stand: 23.08.2019
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek des Niedersächsischen Landtages.