18 Nachweise in 18 Vorgängen und 0 Dokumenten.
 
 
 
  Neue Suche   Kurzübersicht   Kurzübersicht nach Datum   Vollanzeige   PDF Download Hilfe  
 

Vorgänge

 
 
 16. Wahlperiode 
 
  ID 16DS01490012 
  Haushalt 2010 
 Wird die Landesregierung eine ordnungsgemäße Beratung des Haushalts 2010 sicherstellen? 
 - Sicherstellung der fristgerechten Vorlage der Jahresabschlüsse aller niedersächsischen Hochschulen zur Beratung des Haushalts 2010, Konsequenzen aus Ausgleich von fehlenden Mitteln zur Finanzierung von Investitionen durch Mittel für die Lehre, Einfluss auf Ergebnisse aus der Analyse der Jahresabschlussprüfungsberichte 2007 und 2008 in die geplante Verlängerung des Zukunftvertrags - 
 Weitere Themen: 
 
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Mündliche Anfrage 12 Dr. Gabriele Andretta (SPD), Daniela Behrens (SPD), Dr. Silke Lesemann (SPD), Matthias Möhle (SPD), Jutta Rübke (SPD), Stefan Schostok (SPD), Wolfgang Wulf (SPD) 19.08.2009 Drucksache 16/1490 (S.9)
    • Antwort Ministerium für Wissenschaft und Kultur Plenarprotokoll 16/44 28.08.2009 S. 5599-5600
     
     
     
     
      ID 16DS01505000 
      Hochschulpolitik 
     Kurskorrektur auf dem Weg nach Bologna 
     - Einsetzen einer "Bologna-Reform-Konferenz" zur Verbesserung der Studienbedingungen, Festlegung verbindlicher Qualitätsstandards für Bachelor- und Masterstudiengänge, Schaffung einer Förderlinie "Gute Lehre" im Förderetat des "Niedersächsischen Vorab" der Volkswagenstiftung, Bereitstellung von Drittmitteln zur Etablierung neuer Lehr-Lern-Formen an den Hochschulen und Ausbau einer Qualifizierungs- und Weiterbildungsoffensive Hochschuldidaktik, sukzessiver Aufbau der Förderlinie, Erhöhung der Finanzmittelzuweisung der Hochschulen zur Verbesserung der Betreuungsrelation zwischen Lehrenden und Studierenden, nachfrage- und bedarfsgerechter Ausbau der Masterstudiengänge, Flexibilisierung der Regelstudienzeit für Bachelor- und Masterstudiengänge bei den Rahmenvorgaben für die Zulassung von Studiengängen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Erhöhung der Finanzmittelzuweisung der Hochschulen zur Verbesserung der Betreuungsrelation zwischen Lehrenden und Studierenden
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag Bündnis 90/Die Grünen 18.08.2009 Drucksache 16/1505 (3 S.)
      Direktüberweisung am 25.08.2009 an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/31 (öffentlicher Teil) 28.09.2009 S. 3
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/31 (nichtöffentlicher Teil) 28.09.2009 S. 7 (Vertagung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/32 12.10.2009 S. 11-13
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/33 02.11.2009 S. 23
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/34 (nichtöffentlicher Teil) 11.01.2010 S. 15-23 Anlage 2 (hierzu: Unterrichtung durch die Landesregierung über den aktuellen Sachstand in Bezug auf den Bologna-Reformprozess)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/37 (nichtöffentlicher Teil) 22.02.2010 S. 5 (Verfahrensfragen)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/40 (nichtöffentlicher Teil) 12.04.2010 S. 5-9
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/65 (nichtöffentlicher Teil) 21.04.2010 S. 29
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 21.04.2010 Drucksache 16/2422 (1 S.)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 16/68 27.04.2010 S. 8610-8624 (Beratung zusammen mit Drs 16/2064, 16/2226 und 16/2287)
      Beschluss: Annahme nach Drs 16/2287 (S. 8624)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/68: Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 8610, 8618, 8621; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 8613; Perli, Victor (DIE LINKE) S. 8614, 8619, 8621, 8623; Dreyer, Christoph (CDU) S. 8616, 8618, 8619; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 8620, 8621; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 8621; Zielke, Prof. Dr. Dr. Roland (FDP) S. 8624
     
     
     
     
      ID 16DS01887000 
      Bildungspolitik 
     Bildungsproteste setzen Landesregierung unter Zugzwang - Stratmanns Bologna-Reform bleibt unzureichend 
     - Studentendemonstrationen und Besetzung der Hörsäle von insgesamt elf niedersächsischen Hochschulen als Konsequenz der zunehmenden Unzufriedenheit mit den Zuständen an den Hochschulen iR der Bachelor- und Masterreform, hier: hoher Leistungsdruck, einseitige Ausrichtung auf wirtschaftliche Bedürfnisse und Studiengebühren, geforderte Änderungen, u. a. freier Zugang zu den Masterstudiengängen sowie bei der Studienfinanzierung - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Verbesserung der Finanzausstattung der Hochschulen, z. B. mithilfe des VW-Vorab
  •  
     
     
    • Aktuelle Stunde DIE LINKE 18.11.2009 Drucksache 16/1887 (1 S.)
    • Plenarprotokoll 16/51 24.11.2009 S. 6436-6452 (Beratung zusammen mit Drs 16/1891)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/51: Perli, Victor (DIE LINKE) S. 6436, 6449, 6450; Nacke, Jens (CDU) S. 6438, 6447; Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 6439, 6448; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 6441, 6446; Zielke, Prof. Dr. Dr. Roland (FDP) S. 6442; Stratmann, Lutz (MWK) Min S. 6443, 6450; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 6445
     
     
     
     
      ID 16DS01891000 
      Hochschulpolitik 
     Die gemeinsame europäische Studienordnung Bologna: Ohne Alternative, aber mit Korrekturbedarf!
     
     - Festhalten an den Zielen der Bachelor- und Masterreform, hier: europäische Vergleichbarkeit der Bildungsabschlüsse und dem regelmäßigen Abfragen von Leistungsnachweisen während des Studiums, Umsetzungsprobleme (Verlust von Mobilität, Verschulung des Systems, Leistungsdruck), Entwicklung eines Zehnpunkteplans - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Verbesserung der Finanzausstattung der Hochschulen, evtl. mit dem VW-Vorab
  •  
     
     
    • Aktuelle Stunde CDU 20.11.2009 Drucksache 16/1891 (1 S.)
    • Plenarprotokoll 16/51 24.11.2009 S. 6436-6452 (Beratung zusammen mit Drs 16/1887)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/51: Perli, Victor (DIE LINKE) S. 6436, 6449, 6450; Nacke, Jens (CDU) S. 6438, 6447; Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 6439, 6448; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 6441, 6446; Zielke, Prof. Dr. Dr. Roland (FDP) S. 6442; Stratmann, Lutz (MWK) Min S. 6443, 6450; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 6445
     
     
     
     
      ID 16DS02064000 
      Hochschulpolitik 
     Mit einer kooperativen Hochschulpolitik bessere Studienbedingungen und gute Lehre durchsetzen 
     - Fortsetzung einer kooperativen Hochschulpolitik auf der Grundlage des Artikels 91 b GG, Aufnahme von Verhandlungen mit den Ländern zu einem "Studienpakt für gute Lehre" mit den Zielen angemessene Betreuung, Verbesserung der Studienqualität nach der Bologna-Reform, Personalausbau und didaktische Qualifizierung, Finanzierung gemäß der Vereinbarung von Dresden, unverzügliche Korrektur der Bologna-Strukturreform in Hinblick auf Bachelor/Master-Studienreform, Kriterien, Abschaffung restriktiver Zulassungsregelungen zum Masterstudium, Schaffung ausreichender Kapazitäten, Aufgabe des in den KMK-Vorgaben unterstellten Normalfalls konsekutiver Studiengänge und festgeschriebener Gesamtstudienzeit und der Unterscheidung zwischen konsekutiven und nicht-konsekutiven Masterstudiengängen, Ausrichtung von Zeitvorgaben an spezifischen Ausbildungszielen, Verlängerung der Regelstudienzeiten, Transparenz der Studienangebote und Vergleichbarkeit der Studiengänge, Stärkung der sozialen Dimension des Bologna-Prozesses, Verbesserung der Durchlässigkeit, "Offene Hochschule", Aufwertung der Qualität der Lehre durch eine anreizorientierte Finanzierung, Organisation der Überarbeitung der Bologna-Studienreform als Partizipationsprozess, Einbringung einer BAföG-Novelle in den Bundesrat, Anforderungen, keine Unterstützung des von der Bundesregierung angekündigten "nationalen Stipendiensystems", Initiative zur Aufhebung des Kooperationsverbots in Artikel 104 b GG - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Aufnahme von Verhandlungen mit den Ländern zu einem "Studienpakt für gute Lehre" mit den Zielen angemessene Betreuung, Verbesserung der Studienqualität nach der Bologna-Reform, Personalausbau und didaktische Qualifizierung, Finanzierung gemäß der Vereinbarung von Dresden, Aufwertung der Qualität der Lehre durch eine anreizorientierte Finanzierung -
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag SPD 12.01.2010 Drucksache 16/2064 (5 S.)
      Direktüberweisung am 13.01.2010 an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/35 (öffentlicher Teil) 25.01.2010 S. 15-20
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/35 (nichtöffentlicher Teil) 25.01.2010 S. 7 (Zurückstellung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/37 (nichtöffentlicher Teil) 22.02.2010 S. 5 (Verfahrensfragen)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/40 (nichtöffentlicher Teil) 12.04.2010 S. 5-9
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/65 (nichtöffentlicher Teil) 21.04.2010 S. 29
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 21.04.2010 Drucksache 16/2422 (1 S.)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 16/68 27.04.2010 S. 8610-8624 (Beratung zusammen mit Drs 16/1505, 16/2226 und 16/2287)
      Beschluss: Annahme nach Drs 16/2287 (S. 8624)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/68: Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 8610, 8618, 8621; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 8613; Perli, Victor (DIE LINKE) S. 8614, 8619, 8621, 8623; Dreyer, Christoph (CDU) S. 8616, 8618, 8619; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 8620, 8621; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 8621; Zielke, Prof. Dr. Dr. Roland (FDP) S. 8624
     
     
     
     
      ID 16DS02226000 
      Bologna-Prozess 
     Den Bologna-Prozess vom Kopf auf die Füße stellen - Lernende und Lehrende ins Zentrum rücken 
     - Aufnahme- und Abschlussmöglichkeit eines Studiums für alle Studierberechtigten und Studierwilligen ungehindert durch ihre sozialen und wirtschaftlichen Voraussetzungen, Abschaffung der Studiengebühren, Reform des BAföG, Vereinbarkeit von Studium, Nebenjob und Ehrenamt, Beachtung und Bericht über die geschlechtsspezifischen Auswirken der ergriffenen Reformmaßnahmen, Stärkung der Mobilität durch einen unterstützenden Mobilitätsfonds, Abschaffung von unzumutbaren aufenthaltsrechtlichen Sonderregelung für Studierende aus Nicht-EU-Staaten, Mobilitätsprogramme und -anreize für Wissenschaftler/innen, Vermeidung von Nachteilen in der sozialen Absicherung bei (vorübergehenden) Tätigkeiten im Ausland, Joint-Degree-Programme; stärkere Öffnung der Zugangsmöglichkeiten zum Studium zur Verbesserung der Möglichkeiten zum Lebenslangen Lernen, Zugangsvoraussetzungen für konsekutive Masterstudiengänge, Ermöglichung des Zugangs zu einem Masterstudium unabhängig von einem Bachelorabschluss (z. B. für im Beruf oder Ehrenamt qualifizierte Personen), Aufhebung der Regelstudienzeit von zehn Semestern für konsekutive Bachelor- und Masterstudiengänge, Gegenfinanzierung der im Rahmen des Hochschulpaktes geschaffenen Studienplätze entsprechend der aktuellen durchschnittlichen Kosten, Änderung der Fokussierung des Hochschulpaktes auf den MINT-Fächerkanon, Verbesserung der Betreuungsrelationen in der Lehre, Verleihung des Hochschulgrades "Diplom-Ingenieurin/Diplom-Ingenieur" nach erfolgreichem ingenieurwissenschaftlichen Masterstudium, Einbeziehung aller betroffenen Statusgruppen in die Umsetzung der geforderten Maßnahmen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Gegenfinanzierung der im Rahmen des Hochschulpaktes geschaffenen Studienplätze entsprechend der aktuellen durchschnittlichen Kosten, Änderung der Fokussierung des Hochschulpaktes auf den MINT-Fächerkanon -
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag DIE LINKE 15.02.2010 Drucksache 16/2226 (4 S.)
      Direktüberweisung am 17.02.2010 an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/37 (öffentlicher Teil) 22.02.2010 S. 3-6
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/37 (nichtöffentlicher Teil) 22.02.2010 S. 5 (Verfahrensfragen)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/40 (nichtöffentlicher Teil) 12.04.2010 S. 5-9
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/65 (nichtöffentlicher Teil) 21.04.2010 S. 29
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 21.04.2010 Drucksache 16/2422 (1 S.)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 16/68 27.04.2010 S. 8610-8624 (Beratung zusammen mit Drs 16/1505, 16/2064 und 16/2287)
      Beschluss: Annahme nach Drs 16/2287 (S. 8624)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/68: Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 8610, 8618, 8621; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 8613; Perli, Victor (DIE LINKE) S. 8614, 8619, 8621, 8623; Dreyer, Christoph (CDU) S. 8616, 8618, 8619; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 8620, 8621; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 8621; Zielke, Prof. Dr. Dr. Roland (FDP) S. 8624
     
     
     
     
      ID 16DS03054000 
      Hochschulfinanzierung 
     Wie gehen Hochschulen mit Geld um? 
     - Wert der aus Studiengebühren/Drittmitteln gespeisten Einlagen der Hochschulen bei Kreditinstituten (aufgeschlüsselt nach Hochschulen und nach Studiengebühren bzw. Drittmitteln), Entwicklung der Werte seit dem 01.01.2007 (jährliche Angabe mit absolutem Wert sowie Anteilen aus weiteren Zuführungen zum Depot aus vorgenannten Quellen, Wertänderung absolut und relativ), aus der Finanzmarktkrise 2008/2009 für die Wertentwicklung der Anlagen zu ziehende Lehren, Bewertung des Anlageverhaltens einzelner Hochschulen, Konsequenzen, Veränderung des Stiftungsvermögens der einzelnen Stiftungshochschulen seit ihrer Gründung (jährlich, Zustiftungen, Erbschaften oder Vermächtnisse, ggf. Zweckbindung bei Zuwendungen von Dritten) - 
     
     
    • Kleine Anfrage Victor Perli (DIE LINKE) 16.09.2010 Drucksache 16/3054 (13 S.)
    • Antwort Ministerium für Wissenschaft und Kultur 16.11.2010 Drucksache 16/3054 (13 S.)
     
     
     
     
      ID 16DS03209000 
      Hochschulfinanzierung 
     Entwurf eines Gesetzes zum Verbot von Börsenspekulationen durch die Hochschulen 
     - Unzulässigkeit von Anlagen, die ein Verlustrisiko des eingesetzten Kapitals durch Wertminderung beinhalten, Halten von Anlagen in Wertpapieren bis zu Zeitpunkt der Möglichkeit einer Veräußerung ohne Wertverlust - 
     
     
    • Gesetzentwurf DIE LINKE 11.01.2011 Drucksache 16/3209 (2 S.)
    • Erste Beratung Plenarprotokoll 16/94 19.01.2011 S. 11978-11989
      Überweisung an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/57 24.01.2011 S. 9-10 (Planung einer schriftlichen Anhörung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/59 21.02.2011 S. 11 (u. a. Zurückstellung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/62 28.03.2011 S. 11-13
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/63 04.04.2011 S. 9 Anlage 2 (u. a. Zurückstellung)
      hierzu: Änderungsvorschlag der Fraktion DIE LINKE
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/64 (nichtöffentlicher Teil) 09.05.2011 S. 13-14
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 16/92 01.06.2011 S. 9
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 01.06.2011 Drucksache 16/3702 (1 S.)
    • Änderungsantrag DIE LINKE 23.06.2011 Drucksache 16/3764 (3 S.)
      (Ablehnung)
    • Bericht Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 27.06.2011 Drucksache 16/3770 (1 S.) (Schriftlicher Bericht)
    • Zweite Beratung Plenarprotokoll 16/108 28.06.2011 S. 13978-13990, 13997
      Beschluss: Ablehnung (S. 13990, 13997)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/94: Perli, Victor (DIE LINKE) S. 11978, 11988; Dreyer, Christoph (CDU) S. 11980, 11982; Sohn, Dr. Manfred (DIE LINKE) S. 11981; Wulf, Wolfgang (SPD) S. 11982; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 11984; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 11985, 11986; Adler, Hans-Henning (DIE LINKE) S. 11986; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 11986
    PlPr 16/108: Perli, Victor (DIE LINKE) S. 13978, 13982, 13988; Rübke, Jutta (SPD) S. 13979; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 13980, 13984; Dreyer, Christoph (CDU) S. 13981, 13982, 13983; Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 13982, 13986; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 13983, 13986; Adler, Hans-Henning (DIE LINKE) S. 13985; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 13986, 13987, 13989; Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 13989
     
     
     
     
      ID 16DS03225032 
      Studienplatz 
     Finanzierung der zusätzlichen Nachfrage nach Studienplätzen nach Aussetzen der Wehrpflicht 
     - Voraussichtliche Mehrkosten, Gegenfinanzierung, Geltung derselben Konditionen im Hinblick auf Finanzierung und Ausbauprioritäten wie für den Hochschulpakt II (Verhältnis Bund-Land/Land-Hochschulen), ggf. Änderungen, stärkere (finanzielle) Beteiligung des Bundes - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Mündliche Anfrage 32 Victor Perli (DIE LINKE) 12.01.2011 Drucksache 16/3225 (S.21)
    • Antwort Ministerium für Wissenschaft und Kultur Plenarprotokoll 16/96 21.01.2011 S. 12293-12294
     
     
     
     
      ID 16DS03521000 
      Wissenschaftler 
     Gute Arbeit auch in der Wissenschaft - Karrierewege für den wissenschaftlichen Nachwuchs ausbauen und verlässliche berufliche Perspektiven bieten 
     - Stärkung der Juniorprofessur, Ausbau des Tenure Track, Schaffung einer neuen unbefristeten Position für Wissenschaftler (Lecturer) in der Statusgruppe der Professoren, Aufhebung der Tarifsperre im Wissenschaftszeitvertragsgesetz, Bevorzugung einer Beschäftigung in sozialversicherungsrechtlichen Arbeitsverhältnissen anstatt mit Stipendien während der wissenschaftlichen Qualifikationsphase, Vermeiden einer Ausschreibung von halben Stellen im Postdocbereich, Sicherung einer Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Erhöhung der Grundfinanzierung für die Hochschulen zur Erhöhung der Spielräume für die Schaffung unbefristeter Stellen in Forschung und Lehre, Vorlage eines Berichts zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses an den niedersächsischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Erhöhung der Grundfinanzierung für die Hochschulen zur Erhöhung der Spielräume für die Schaffung unbefristeter Stellen in Forschung und Lehre, Verbesserung der Berufschancen für den wissenschaftlichen Nachwuchs aus dem stark gewachsenen Drittmittelsektor -
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag SPD 05.04.2011 Drucksache 16/3521 (3 S.)
      Direktüberweisung am 06.04.2011 an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/64 (nichtöffentlicher Teil) 09.05.2011 S. 17 (Erörterung von Verfahrensfragen und Zurückstellung der Beratung)
      (Vorlage eines Berichts zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses an den niedersächsischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen bis September 2011)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/64 (öffentlicher Teil) 09.05.2011 S. 5-6
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/68 (nichtöffentlicher Teil) 05.09.2011 S. 23 (Absetzung von der TO)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/71 (nichtöffentlicher Teil) 26.09.2011 S. 23-26 Anlage 5 (Ablehnung einer Anhörung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/72 31.10.2011 S. 21 (Zurückstellung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/77 (nichtöffentlicher Teil) 09.01.2012 S. 17-19
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/133 15.02.2012 S. 11
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 15.02.2012 Drucksache 16/4468 (1 S.)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 16/129 23.02.2012 S. 16662-16671 (Beratung zusammen mit Drs 16/4219)
      Beschluss: Ablehnung (S. 16671)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/129: Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 16662; Noack, Dr. Harald (CDU) S. 16664; Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 16665; Below-Neufeldt, Almuth von (FDP) S. 16666; Perli, Victor (DIE LINKE) S. 16667; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 16669
     
     
     
     
      ID 16DS03905001 
      Hochschulbau 
     Landesrechnungshof rügt Geschäftspraxis an der Leuphana - Was wusste die Landesregierung wann? 
     - Pressemeldung der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 02.09.2011 mit der Überschrift "Krumme Geschäfte bei der Leuphana" unter Bezugnahme auf eine Prüfungsmitteilung des Landesrechnungshofes zur Finanzierung des geplanten Neubaus des Zentralgebäudes nach dem Entwurf des Architekten Libeskind, Auflistung einer "Reihe von Ungereimtheiten in der Finanzierungsplanung des Objekts" in einer Aufstellung des Rechnungshofs von 19.07.2011; Bewertung der Kritik des LRH am Sponsoringvertrag mit der Firma Rheinzink und hinsichtlich der "privatwirtschaftlichen Verquickungen des Architekten Libeskind und des Vizepräsidenten [der] Universität mit dem Unternehmen und des damit einhergehenden Unterlaufens von Wettbewerb und eines möglichen Verstoßes gegen die Anitkorruptionsrichtlinie des Innenministeriums"; Aussagen der Landesregierung vor dem AfHuF 16/95 am 12.01.2011 bezüglich einer Deckelung der Mittel des Landes zur Finanzierung des Vorhabens, tatsächlich erforderlicher (höherer) Landesanteil bei Berücksichtigung der Cofinanzierung der EU-Förderung aus Landesmitteln, Aufbringung von Eigenmitteln durch die Universität, Entzug von Mitteln für Forschung und Lehre an der Universität durch die erforderliche neue Finanzplanung, Höhe der dadurch entzogenen Mittel durch nunmehr vollständigen Eigenmitteleinsatz der Hochschule - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Einsatz von Eigenmitteln der Hochschule für den neuen Hochschulbau der Leuphana (zweckgebundene Rückstellungen, Vorsteuererstattungen Umsatzsteuer), nicht möglicher Einsatz der zunächst eingeplanten Overheadmittel in Höhe von 1,74 Millionen Euro, Verfahren zur Finanzierung von Forschungsverfügungsflächen (PlPr 16/115)
  •  
     
     
    • Mündliche Anfrage 1 Dr. Gabriele Heinen-Kljajic (Bündnis 90/Die Grünen), Hans-Jürgen Klein (Bündnis 90/Die Grünen), Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen) 07.09.2011 Drucksache 16/3905 (S.1-2)
    • Antwort Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Finanzministerium Plenarprotokoll 16/115 16.09.2011 S. 14789-14814, 14814-14816 (u. a. GO-Debatte; wiederholte Kritik an Art der Fragestellung und Umfang/Inhalt der Beantwortung)
      (Wortmeldungen zur Geschäftsordnung: Nacke [CDU] S. 14814, Frau Modder [SPD] S. 14815, Adler [LINKE] S. 14815)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 16/115: Heinen-Kljajic, Dr. Gabriele (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14789, 14798, 14805; Wanka, Prof. Dr. Johanna (MWK) Min S. 14790, 14793, 14795 bis 14814; Andretta, Dr. Gabriele (SPD) S. 14795, 14796, 14811; Perli, Victor (DIE LINKE) S. 14796, 14797, 14813, 14814; Limburg, Helge (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14797; Siemer, Dr. Stephan (CDU) S. 14799; Hillmer, Jörg (CDU) S. 14800, 14809; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14800, 14807; Geuter, Renate (SPD) S. 14801; Staudte, Miriam (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14801, 14810; Klein, Hans-Jürgen (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14802, 14810; Flauger, Kreszentia (DIE LINKE) S. 14803; Sohn, Dr. Manfred (DIE LINKE) S. 14804, 14811; Hagenah, Enno (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14804; Herzog, Kurt (DIE LINKE) S. 14805, 14813; Schönecke, Heiner (CDU) S. 14806; Adler, Hans-Henning (DIE LINKE) S. 14808, 14813, 14815; Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14809; Möllring, Hartmut (MF) Min S. 14809; Briese, Ralf (Bündnis 90/Die Grünen) S. 14812; Aller, Heinrich (SPD) S. 14812; Nacke, Jens (CDU) S. 14814; Modder, Johanne (SPD) S. 14815
     
     
     
     
      ID 16DS04800027 
      Hochschulfinanzierung 
     Fortschreibung der Hochschulbudgets auf der Basis historisch gewachsener Größen 
     - Die finanzielle Anreiz- und Steuerungswirkung der leistungsbezogenen Mittelzuweisung ist wegen des geringen Umverteilungsvolumens unbedeutend, mit dem Instrument der Zielvereinbarung sind entgegen den hochschulgesetzlichen Regelungen keine finanziellen Wirkungen verknüpft, die Budgets der Hochschulen werden zu mindestens 90 % auf der Basis historisch gewachsener Größen fortgeschrieben -
    iR: Haushaltsrechnung 2010
     
     
     
    • Unterrichtung Landesrechnungshof 16.05.2012 Drucksache 16/4800 (S.92-94) (V/18)
    • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Prüfung der Haushaltsrechnungen" 16/17 13.09.2012 S. 21-22
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/149 (nichtöffentlicher Teil) 10.10.2012 S. 11-12 Anlage 2
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 10.10.2012 Drucksache 16/5262 (S.8) (Bericht bis zum 30.06.2014)
    • Plenarprotokoll 16/149 08.11.2012 S. 19494-19497
    • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Prüfung der Haushaltsrechnungen" 17/4 (nicht öffentlich) 22.08.2013 S. 25
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 17/15 (nicht öffentlicher Teil) 11.09.2013 S. 5
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 11.09.2013 Drucksache 17/564 (S.5) (Bericht bis zum 30.06.2014)
    • Plenarprotokoll 17/17 26.09.2013 S. 1565
    • Antwort Landesregierung 30.05.2014 Drucksache 17/1560 (2 S.)
    • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Prüfung der Haushaltsrechnungen" 17/7 (nicht öffentlich) 17.07.2014 S. 15
      für erledigt erklärt
     
     
     
     
      ID 16DS05084000 
      Hochschulpolitik 
     Die Entwicklung der Hochschulsituation in Niedersachsen 
     - Vergleich der Situation seit 2002 bzw. seit 2003 bis heute in den Bereichen Studienanfängerzahlen, Erfolgsquote der Studenten, Abbrecherquoten, Betreuungssituation im Bereich der Hochschullehre, Anzahl der Promotionen, Frauenanteile sowie Ausgaben für Hochschule und Forschung, Vornahme eines Ländervergleichs, Benennung der für diese Entwicklungen ursächlichen Maßnahmen der Landesregierung, weitere geplante Maßnahmen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Kleine Anfrage Jörg Hillmer (CDU) 23.05.2012 Drucksache 16/5084 (21 S.)
    • Antwort Ministerium für Wissenschaft und Kultur 01.08.2012 Drucksache 16/5084 (21 S.) (mit Tabellen und Schaubildern)
     
     
     
     
      ID 16DS05567000 
      Drittmittel 
     Drittmittel und Drittmittelbeschäftigte an Niedersachsens Hochschulen 
     - Drittmittel allgemein: Grundmittel, Drittmittel und Verwaltungseinnahmen im Vergleich seit 2003, durch Drittmittel finanzierte Arbeitsplätze (Anzahl, Art, Dauer von Arbeitsverträgen), aus Grundmitteln finanzierte Beschäftigte, Exzellenzinitiative bis 2012: Fördermittel, Projekte, finanzierte Arbeitsplätze, Dauer von Arbeitsverträgen, Anbieten von Lehrveranstaltungen durch diese Beschäftigten, auslaufende Projekte der Exzellenzinitiative: Verzicht auf weitere Förderung trotz Antragstellung, betroffene Beschäftigungsverhältnisse, Auslauf- und Übergangsfinanzierung und deren Vergleich mit einer Förderung aus Mitteln der Exzellenzinitiative, Weiterbeschäftigung von Mitarbeitern/Anschlussvertrag, Exzellenzinitiative ab 2012: bewilligte Mittel, betroffene Hochschulen, Projekte und Förderlinien, finanzierte Arbeitsplätze, Laufzeit von Arbeitsverträgen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Kleine Anfrage Victor Perli (DIE LINKE) 26.07.2012 Drucksache 16/5567 (52 S.)
    • Antwort Ministerium für Wissenschaft und Kultur 13.12.2012 Drucksache 16/5567 (52 S.) (mit Tabellen)
      (Die Anlagen sind im Intranet und Internet einsehbar.)
     
     
     
     
      ID 160300036004 
      Hochschulfinanzierung 
     Informationsvorlage für den Ausschuss für Haushalt und Finanzen betreffend Darstellung der Wirtschaftspläne der Hochschulen im Haushaltsplanentwurf sowie Erstellung von Informationsvorlagen für die parlamentarischen Beratungen, Vorlage 84 
     - Schreiben des MWK vom 12.03.2009 - Az.: Z3 - Z3.3 Haushalt - Hochschulen, Bilanzierungsrichtlinie - 
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/36 (nichtöffentlicher Teil) 20.05.2009 S. 19 (Absetzung von der Tagesordnung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 16/39 (nichtöffentlicher Teil) 10.06.2009 S. 5 Anlage 2
     
     
     
     
      ID 160500002003 
      Hochschulpolitik 
     Unterrichtung durch den Minister für Wissenschaft und Kultur über die Arbeitsschwerpunkte seines Ressorts in der 16. Wahlperiode
     
     - Hochschulen, Wissenschaft und Forschung, Studierende, Studienbeiträge, Forschung und Wirtschaft, Natur- und Geisteswissenschaften, lebenslanges Lernen, Kultur, Musik, Literatur und Bibliotheken, Denkmalschutz, baulich-kulturelles Erbe (insbes. Sakralbauten) u. a. - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Finanzierung des Hochschulpaktes 2020 über das Jahr 2010 hinaus, Sicherung der Ausbildungschancen der doppelten Abiturjahrgänge, Stichwort: "G 8" -
  •  
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/2 03.04.2008 S. 5-24
     
     
     
     
      ID 160500062001 
      Hochschulfinanzierung 
     Unterrichtung durch die Landesregierung über die geplante Veränderung von Parametern in der formelgebundenen Mittelzuweisung
     
     - Zwischen MWK und Hochschulen vereinbarte Indikatoren, Verteilmasse in Prozent der Zuführungen gemäß Formeldefinition - 
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/62 28.03.2011 S. 17-18 Anlage 2
     
     
     
     
      ID 160500087001 
      Haushaltsrechnung 
     Unterrichtung durch die Landesregierung zu den im Jahresbericht des Landesrechnungshofs (Drucksache 16/4800) das Ministerium für Wissenschaft und Kultur betreffenden Punkten 
     - Mit den Stimmen der Fraktionen der CDU und der FDP gegen die Stimmen der Fraktionen der SPD, der Grünen und der Linken lehnte der Ausschuss den Antrag der SPD-Fraktion ab - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Frage der Nebenhaushalte, Globalhaushalte und die Steuerung über ein indikatorengestütztes System sowie über Ziel- und Leistungsvereinbarungen als der Kern der Hochschulautonomie, grundsätzliche Ausgestaltung (AfWuK 16/87 nö. Teil)
  •  
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 16/87 (nichtöffentlicher Teil) 09.07.2012 S. 9-10 (Ablehnung des Unterrichtungswunsches in öffentlicher Sitzung)
     
     
     

      Quelle: Landtagsdokumentationssystem Niedersachsen (NILAS); Stand: 13.07.2020
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek des Niedersächsischen Landtages.
     

    Neue Suche   Kurzübersicht   Kurzübersicht nach Datum   Vollanzeige   PDF Download Hilfe