27 Nachweise in 27 Vorgängen und 0 Dokumenten.
 
 
 
  Neue Suche   Kurzübersicht   Kurzübersicht nach Datum   Vollanzeige   PDF Download Hilfe  
 

Vorgänge

 
 
 18. Wahlperiode 
 
  ID 18DS00772000 
  Sondervermögen 
 Gesetz über das "Sondervermögen für den Ausbau von hochleistungsfähigen Datenübertragungsnetzen und für Digitalisierungsmaßnahmen" und zur Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung" 
 - Titel des Gesetzentwurfs: Entwurf eines Gesetzes über das "Sondervermögen zur Finanzierung des Ausbaus von Gigabitnetzen und der Beschleunigung von Digitalisierungsmaßnahmen" und zur Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung"; Änderung des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung" vom 16. Mai 2017 (Nds. GVBl. S. 153); Ausbau der Breitbandnetze, Investitionsmaßnahmen in der Landesverwaltung und in der niedersächsischen Justiz, Erstellung eines Maßnahmenfinanzierungsplans, Ermöglichung von Investitionsmaßnahmen zum Abbau des Nachholbedarfs bei der Durchführung von Investitionen bei den Hochschulkliniken in Hannover und Göttingen im Bereich der Krankenhausversorgung - 
 Weitere Themen: 
 
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Gesetzentwurf Landesregierung 24.04.2018 Drucksache 18/772 (8 S.)
    • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/14 16.05.2018 S. 1130-1145
      Überweisung an Ausschuss für Haushalt und Finanzen (federführend), Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/14 (öffentlich) 23.05.2018 S. 7-11 (u. a. schriftliche Anhörung der kommunalen Spitzenverbände erbeten)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/16 (öffentlich) 06.06.2018 S. 17-27 Anlagen 2, 3
      dazu: Vorlage 1 (Kommunale Spitzenverbände), Vorlage 2 (Hinweise und Empfehlungen des GBD)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/10 (öffentlicher Teil) 13.06.2018 S. 17-18
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/17 (öffentlich) 13.06.2018 S. 21-26
      dazu: Vorlage 3
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 13.06.2018 Drucksache 18/1093 (5 S.) (u. a. Titeländerung)
      (Annahme)
    • Schriftlicher Bericht Ausschuss für Haushalt und Finanzen 19.06.2018 Drucksache 18/1128 neu (4 S.)
    • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/18 20.06.2018 S. 1519-1531
      Beschluss: Annahme mit Änderungen nach Drs 18/1093 (S. 1531)
    • Gesetz vom 20.06.2018 Gesetz- und Verordnungsblatt Nr 2018/7 28.06.2018 S. 120-121
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/14: Hilbers, Reinhold (MF) Min S. 1130, 1141; Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 1132, 1140, 1142; Lilienthal, Peer (AfD) S. 1133; Henze, Stefan (AfD) S. 1134; Heiligenstadt, Frauke (SPD) S. 1135; Bode, Jörg (FDP) S. 1136, 1137, 1141, 1143; Thiele, Ulf (CDU) S. 1137, 1143; Schepelmann, Jörn (CDU) S. 1138, 1144; Nacke, Jens (CDU) S. 1140; Grascha, Christian (FDP) S. 1144
    PlPr 18/18: Thiele, Ulf (CDU) S. 1519, 1520, 1523, 1524; Bode, Jörg (FDP) S. 1520, 1523, 1524, 1528; Lilienthal, Peer (AfD) S. 1522; Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 1526; Heiligenstadt, Frauke (SPD) S. 1527, 1528; Althusmann, Dr. Bernd (MW) Min S. 1529; Hilbers, Reinhold (MF) Min S. 1529
     
     
     
     
      ID 18DS01339000 
      Hochschulfinanzierung 
     Zukunft der Grundfinanzierung der Universität Vechta 
     - Zuweisungen des Landes in den vergangenen zehn Jahren an die Hochschulen insgesamt und pro Studierenden iR der Grundfinanzierung, geplante Erhöhung der Grundfinanzierung zum Haushaltsjahr 2019 sowie dauerhaft iR der mittelfristigen Finanzplanung, Gespräche zwischen MWK und Hochschulen zum Thema Grundfinanzierung und Hochschulpaktmittel, Anmeldungen für die Grundfinanzierung zum Haushalt 2019, Beurteilung des Vorschlags zur Dynamisierung des Hochschulpakts, Überlegungen zur wettbewerblichen Vergabe von Hochschulpaktmitteln unter Bindung an Leistungsparameter, Schaffung eines zusätzlichen Anreizes für Investitionen über die Einführung einer neuen "Gemeinschaftsaufgabe Hochschulfinanzierung" in Artikel 91 a des Grundgesetzes - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Eva Viehoff (Bündnis 90/Die Grünen), Anja Piel (Bündnis 90/Die Grünen), Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen), Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen), Belit Onay (Bündnis 90/Die Grünen), Meta Janssen-Kucz (Bündnis 90/Die Grünen), Dragos Pancescu (Bündnis 90/Die Grünen), Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) 30.07.2018 Drucksache 18/1339 (2 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 05.09.2018 Drucksache 18/1543 (S.1-4) Anlage
     
     
     
     
      ID 18DS01527000 
      Studium 
     Strukturen der Imam-Qualifizierung an der Uni Osnabrück nachhaltig verankern 
     - Titel des Antrages: Imam-Weiterbildung an der Uni Osnabrück erhalten - nachhaltige Lösungen finden; Reaktion auf das Auslaufen des Imam-Weiterbildungsprogramms Ende September 2018; dauerhafte Aufrechterhaltung und Finanzierung des Programms, Gesprächsführung mit den islamischen Verbänden über die Schaffung einer eigenständigen und unabhängigen Imam-Ausbildung sowie über Lösungen für die Finanzierung der Ausbildung und der Nachbeschäftigung, Schaffung einer echten Berufsperspektive für Imame in Niedersachsen, Bewerben der Idee und der Inhalte der Imam-Weiterbildung auch in anderen Bundesländern mit Hinweis auf die Bedeutung solcher Projekte - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag Bündnis 90/Die Grünen 04.09.2018 Drucksache 18/1527 (2 S.)
    • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/25 13.09.2018 S. 2243-2251 (u. a. Planung einer Anhörung)
      Überweisung an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/10 (öffentlich) 24.09.2018 S. 27-28 (Zurückstellung der weiteren Beratung bis zur Vorlage eines angekündigten Antrags von SPD/CDU)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/17 (öffentlich) 18.03.2019 S. 13
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/18 (öffentlich) 29.04.2019 S. 27 (Absetzung von der Tagesordnung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/20 (öffentlich) 27.05.2019 S. 3-5
      dazu: Änderungsvorschlag der SPD und der CDU (Vorlage 1)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/58 (Kurzbericht) 12.06.2019
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 12.06.2019 Drucksache 18/3952 (2 S.) (u. a. Titeländerung)
    • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/51 19.06.2019 S. 4657-4671 (u. a. persönliche Bemerkung: Rykena [AfD])
      Beschluss: Annahme in der Fassung Drs 18/3952 (S. 4671)
    • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 19.06.2019 Drucksache 18/4020 (1 S.)
    • Antwort Landesregierung 02.12.2019 Drucksache 18/5312 (2 S.)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/25: Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 2243, 2247; Bothe, Stephan (AfD) S. 2245; Jasper, Burkhard (CDU) S. 2246, 2247; Lesemann, Dr. Silke (SPD) S. 2247; Försterling, Björn (FDP) S. 2249; Thümler, Björn (MWK) Min S. 2249
    PlPr 18/51: Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4657, 4668; Kirci, Alptekin (SPD) S. 4658, 4662; Jasper, Burkhard (CDU) S. 4659, 4660, 4664; Rykena, Harm (AfD) S. 4661, 4670, 4671; Birkner, Dr. Stefan (FDP) S. 4662, 4664, 4665, 4667, 4669; Thümler, Björn (MWK) Min S. 4666, 4667, 4668, 4669
     
     
     
     
      ID 18DS01703000 
      Lehrerbildung 
     Lehramtsausbildung stärken 
     - Reaktion auf einen steigenden Personalbedarf (Wiedereinführung des G9, Inklusion, Ausbau der Ganztagsschulen) und der steigenden Anforderungen (z. B. Digitalisierung); Erstellung einer Personalbedarfsprognose für den Lehrerberuf und Anpassung der Studienkapazitäten, Evaluation der Grundfinanzierung der Universitäten mit Lehramtsstudiengängen und Anpassung mit dem Ziel der Schaffung zusätzlicher Studienplätze und Steigerung der Qualität der Lehre, Erhöhung der Kapazitäten der Studienseminare, Steigerung der Flexibilität der Vergabe der Plätze an den Studienseminaren bezüglich der Fächerkombination, Erarbeitung eines Konzepts zum Ausbau und zur Qualitätssteigerung des Quereinstiegs - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag FDP 26.09.2018 Drucksache 18/1703 (1 S.)
      (Zurückgezogen durch Drucksache 18/1735)
      Direktüberweisung am 28.09.2018 an Kultusausschuss (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Unterrichtung (Zurückziehung) Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 01.10.2018 Drucksache 18/1735 (1 S.)
      Zurückgezogen
     
     
     
     
      ID 18DS01777000 
      Lehrerbildung 
     Lehramtsausbildung stärken 
     - Erstellung einer Personalprognose für den Lehrerbedarf und entsprechende Anpassung der Studienkapazitäten vor dem Hintergrund der eingangs geschilderten Bedingungen der aktuellen Unterrichtsversorgung, Evaluierung und entsprechende Anpassung der Grundfinanzierung der Universitäten mit Lehramtsstudiengängen, Schaffung zusätzlicher Studienplätze, Steigerung der Qualität der Lehre, Kapazitätserhöhungen bei den Studienseminaren und flexiblere Gestaltung der Platzvergabe bezüglich der Fächerkombination, Erarbeitung eines Konzepts zum Ausbau und zur Qualitätssteigerung des Quereinstiegs - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Evaluierung und entsprechende Anpassung der Grundfinanzierung der Universitäten mit Lehramtsstudiengängen -
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag FDP 01.10.2018 Drucksache 18/1777 (1 S.)
      Direktüberweisung am 09.10.2018 an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/12 (öffentlich) 29.10.2018 S. 17-18 (Unterrichtung über den aktuellen Sachstand zu den Nrn. 1 und 2 des Antrags erbeten)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/13 (öffentlich) 03.12.2018 S. 41-46 (Unterrichtung)
    • Ausschussprotokoll Kultusausschuss 18/21 (öffentlich) 07.12.2018 S. 37-39
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/14 (öffentlich) 14.01.2019 S. 11 (Zurückstellung)
     
     
     
     
      ID 18DS01852000 
      Exzellenzstrategie 
     Spitzenforschung in Niedersachsen stärken - Universitäten bei der Exzellenzstrategie unterstützen! 
     - Förderentscheidung im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder vom 27.09.2018, ausgewählte Exzellenzcluster (kurz: Quantum Frontiers, Multiscale Bioimaging, RESiST, Hearing4all, PhoenixD. SE2A), Verdopplung ihrer Anzahl, entsprechende Gegenfinanzierung in der erforderlichen Höhe durch Landesmittel, Chance des Landes auf zwei Exzellenzuniversitäten in der darauffolgenden Förderperiode (Entscheidung Juni 2019), Aufforderung an die Landesregierung zur bestmöglichen Unterstützung der niedersächsischen Bewerbungen für die Förderlinie Exzellenzuniversitäten, Bewerbung der TU Braunschweig sowie des Verbundes aus Leibniz Universität Hannover und MHH als künftige Exzellenzuniversitäten (mit belastbaren außeruniversitären Partnern z. B. PTB, DLR und Max-Planck-Institut); bestmögliche Unterstützung der Bewerbungen für die Förderlinie Exzellenzuniversität durch das Land, Fortsetzung der gezielten Förderung der Spitzenforschung im Land, gemeinsames Hinwirken mit den Universitäten auf die Schärfung ihres Profils in Bezug auf zukunftsweisende Forschungsfelder und der verstärkten Beteiligung an nationalen und internationalen Auswahlwettbewerben, Absicherung der Nachfolgeprogramme zum Hochschulpakt, zum Qualitätspakt Lehre sowie das Personalgewinnungsprogramm für Fachhochschulen und des Paktes für Forschung und Innovation im Landeshaushalt, Vorantreiben der Vernetzung der prämierten Universitäten mit benachbarten außeruniversitären Forschungseinrichtungen und regionalen Star-up-Zentren - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag SPD, CDU 16.10.2018 Drucksache 18/1852 (2 S.)
    • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/29 26.10.2018 S. 2555-2562
      Überweisung an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/12 (öffentlich) 29.10.2018 S. 19 (Anhörungsplanung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/13 (öffentlich) 03.12.2018 S. 5-14 Anlage 2 (Anhörung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/14 (öffentlich) 14.01.2019 S. 9-10
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/42 (öffentlicher Teil) 30.01.2019 S. 21
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 30.01.2019 Drucksache 18/2728 (1 S.)
    • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/41 27.02.2019 S. 3700-3704
      Beschluss: Annahme (S. 3704)
    • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 27.02.2019 Drucksache 18/3023 (2 S.)
    • Antwort Landesregierung 29.08.2019 Drucksache 18/4550 (6 S.)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/29: Lesemann, Dr. Silke (SPD) S. 2556; Plett, Christoph (CDU) S. 2557; Schütz, Susanne Victoria (FDP) S. 2559; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 2560; Rykena, Harm (AfD) S. 2561; Thümler, Björn (MWK) Min S. 2561
    PlPr 18/41: Plett, Christoph (CDU) S. 3700; Rykena, Harm (AfD) S. 3701; Schütz, Susanne Victoria (FDP) S. 3701; Kirci, Alptekin (SPD) S. 3702; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 3703; Thümler, Björn (MWK) Min S. 3704
     
     
     
     
      ID 18DS01977000 
      Hochschulfinanzierung 
     Studentenzahlen und Hochschulpaktmittel 
     - Anzahl der Studienanfänger in den vergangenen fünf Jahren, zusätzlich gemeldete Studienplätze im Sinne des Hochschulpaktes bis 2018, Höhe der Hochschulpaktmittel von Bund und Land seit Beginn der ersten Programmphase im Jahr 2007, Auflistung für Universitäten, Fachhochschulen und staatlichen sowie privaten Hochschulen, an Universitäten, Fachhochschulen und staatlich geförderten Hochschulen sowie privaten Hochschulen - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur kurzfristigen schriftlichen Beantwortung Björn Försterling (FDP), Susanne Victoria Schütz (FDP), Christian Grascha (FDP), Sylvia Bruns (FDP) 26.10.2018 Drucksache 18/1977 (1 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 12.11.2018 Drucksache 18/2079 (S.1-3)
     
     
     
     
      ID 18DS02121000 
      Privathochschule 
     Private Hochschulen und Hochschulpaktmittel 
     - Nachfrage zu Drucksache 18/2079; Benennung des Paragraphen des Hochschulpakts zur Beschränkung des Hochschulpakts auf staatliche oder staatlich geförderte Hochschulen, Hinweis auch auf eine entsprechende Aussage von MWK Thümler (s. 32. Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Finanzen am 17.10.2018), Beurteilung vor dem Hintergrund des Kurzberichts des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) aus dem Jahr 2018 zur unfreiwilligen Subventionierung der staatlichen Hochschulen durch die privaten Hochschulen in einigen Bundesländern mithilfe einer Meldung der Studienplätze der privaten Hochschulen ohne Beteiligung dieser an der Mittelvergabe, Gründe für den Verzicht auf Vereinbarungen mit privaten Hochschulen über zusätzliche Studienplätze im Sinne des Hochschulpaktes - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Kleine Anfrage zur kurzfristigen schriftlichen Beantwortung Susanne Victoria Schütz (FDP), Björn Försterling (FDP), Christian Grascha (FDP), Sylvia Bruns (FDP) 14.11.2018 Drucksache 18/2121 (1 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 28.11.2018 Drucksache 18/2204 (S.1-2)
     
     
     
     
      ID 18DS03476000 
      Öffentliche Investition 
     Gesetz zur Stärkung von Zukunftsinvestitionen und Zukunftsvorsorge 
     - Änderung der §§ 3 und 6 des Gesetzes über das "Sondervermögen für den Ausbau von hochleistungsfähigen Datenübertragungsnetzen und für Digitalisierungsmaßnahmen" vom 20. Juni 2018 (Nds. GVBl. S. 120), Änderung der §§ 3, 4, 6 und 9 des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung" vom 16. Mai 2017 (Nds. GVBl. S. 153), Gesetz über das "Sondervermögen zur Förderung von Krankenhausinvestitionen", Änderung § 4 des Gesetzes über ein Sonderprogramm zur Wirtschaftsförderung des Landes Niedersachsen in der Fassung vom 16. Oktober 1997 (Nds. GVBl. S. 431), § 13 des Niedersächsischen Wohnraumfördergesetzes vom 29. Oktober 2009 (Nds. GVBl. S. 403) und § 6 des Niedersächsischen Versorgungsrücklagengesetzes vom 16. November 1999 (Nds. GVBl. S. 388) - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Änderung der §§ 3, 4, 6 und 9 des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung" vom 16. Mai 2017 (Nds. GVBl. S. 153)
    Artikel in: Gesetz zur Stärkung von Zukunftsinvestitionen und Zukunftsvorsorge
  •  
     
     
    • Gesetzentwurf Landesregierung 11.04.2019 Drucksache 18/3476 (14 S.)
      (Festlegung des federführenden Ausschusses: Mitberatung AfIuS, AfSGuG, AfUEBuK, AfWAVuD, KultA, WuK)
      Direktüberweisung am 12.04.2019 an Ausschuss für Haushalt und Finanzen (federführend), Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen, Ausschuss für Inneres und Sport, Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Kultusausschuss, Ausschuss für Wissenschaft und Kultur
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/51 (öffentlich) 24.04.2019 S. 7-8 (u. a. Anhörungsplanung, Stellungnahmen bis zum 12.06.2019 erbeten: AfIuS, AfSGuG, AfUEBuK, AfWAVuD, KultA, AfWuK)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 18/33 (öffentlich) 03.05.2019 (Abgabe einer Stellungnahme gemäß § 28 Abs. 4 GO LT)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz 18/37 (öffentlich) 06.05.2019 S. 5 (Zuleitung eines Auszugs der Niederschrift als Stellungnahme an den federführenden Ausschuss)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/54 (öffentlich) 08.05.2019 S. 15-23 Anlagen 2, 3
      dazu: Vorlage MF 118 - Vierteljahresbericht Haushalts- und Kassenlage 1. bis. 4 Haushaltsvierteljahr 2018 einschließlich der Übersicht "Vergleich der Abschluss-Eckdaten (Anlage 2)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/19 (öffentlich) 20.05.2019 S. 37 (Mitberatung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/55 (öffentlich) 22.05.2019 S. 5-18 (Anhörung kommunale Spitzenverbände, Stellungnahme LRH, Fortsetzung der Beratung)
      dazu: Vorlage 2 und 3
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung 18/43 (öffentlicher Teil) 23.05.2019 S. 21-22
    • Ausschussprotokoll Kultusausschuss 18/26 (öffentlich) 24.05.2019 S. 47 (Absetzung von der Tagesordnung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/57 (öffentlich) 29.05.2019 S. 5, 17 (Absetzung von der Tagesordnung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Inneres und Sport 18/52 (öffentlich) 06.06.2019 S. 11
    • Ausschussprotokoll Kultusausschuss 18/27 (öffentlich) 07.06.2019 S. 13
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/34 (öffentlicher Teil) 12.06.2019 S. 17 (ohne Aussprache)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/58 (Kurzbericht) 12.06.2019
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 12.06.2019 Drucksache 18/3942 (9 S.)
      (Annahme)
    • Änderungsantrag AfD 12.06.2019 Drucksache 18/3979 (1 S.)
      (Ablehnung)
    • Schriftlicher Bericht Ausschuss für Haushalt und Finanzen 17.06.2019 Drucksache 18/3981 (6 S.)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/50 18.06.2019 S. 4556-4567
      Beschluss: Annahme mit Änderungen nach Drs 18/3942 (S. 4567)
    • Gesetz vom 19.06.2019 Gesetz- und Verordnungsblatt Nr 2019/9 27.06.2019 S. 110-112
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/50: Henning, Frank (SPD) S. 4556, 4558; Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4558, 4559, 4565; Thiele, Ulf (CDU) S. 4559; Fühner, Christian (CDU) S. 4559; Lilienthal, Peer (AfD) S. 4561; Grascha, Christian (FDP) S. 4562, 4565; Hilbers, Reinhold (MF) Min S. 4563, 4565, 4566; Bode, Jörg (FDP) S. 4566
     
     
     
     
      ID 18DS03715000 
      Hochschulfinanzierung 
     160 Milliarden Euro bis 2030 - Bund-Länder-Einigung stärkt niedersächsische Hochschulen 
     - Dank an Minister Björn Thümler (MWK) für die erfolgreiche Vertretung der niedersächsischen Interessen bei den Verhandlungen über die Vereinbarungen zu den drei großen Wissenschaftspaketen der gemeinsamen Wissenschaftskonferenz aus Bund und Ländern: "Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken","Innovationen in der Hochschullehre" und drittens "Pakt für Forschung und Innovation", ebenso Dank an Bundesministerin Anja Karliczek für die langfristige Fixierung von Bundesmitteln in erheblicher Höhe für die Bildung und die Wissenschaft in Deutschland, Finanzierung des konstant hohen Bedarfs an Studienanfängerplätzen, Hochschulpaktmittel, Fachhochschulentwicklungsprogramm, Erzielung von Planungssicherheit durch Verlängerung der Verträge bis 2030, Entfristung von Beschäftigungsverträgen, Einstehen der Politik für die Gegenfinanzierung des Landes u. a. - 
     
     
    • Antrag zur Aktuellen Stunde CDU 13.05.2019 Drucksache 18/3715 (1 S.)
    • Besprechung Plenarprotokoll 18/48 15.05.2019 S. 4379-4386
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/48: Hillmer, Jörg (CDU) S. 4379; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4380; Schütz, Susanne Victoria (FDP) S. 4381; Rykena, Harm (AfD) S. 4382; Lesemann, Dr. Silke (SPD) S. 4383; Thümler, Björn (MWK) Min S. 4385
     
     
     
     
      ID 18DS03762000 
      Hochschulrecht 
     Gesetz zur Änderung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes 
     - Änderung der §§ 63 a - f, 63 h. 63 i und 72 sowie der Anlagen 1 zu § 63 c und 2 zu § 63 d des Gesetzes in der Fassung vom 26. Februar 2007 (Nds. GVBl. S. 69), Schaffung der Grundlage zur Übertragung der Bauaufgaben und der damit verbundenen Bauherrenverantwortung seitens der Stiftung Universität Göttingen und der MHH auf eine juristische Person des Privatrechts im Sinne des NdsHSInvSoVermG und der Vereinbarung über die zentrale Steuerung betreffend die Nachholung von Investitionen, Anpassung der Regelung zur Bestellung und Entlassung der Vorstandsmitglieder, Richtlinienbefugnis des Vorstandssprechers; Änderung der Grundordnung, Berufung eines weiteren Vorstandsmitglieds, Schaffung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Umwandlung der bisherigen Teilstudiengänge der UMG in Vollstudienplätze zur Aufstockung der Studienplatzkapazitäten, Kooperation mit dem Klinikum in Braunschweig - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Gesetzentwurf SPD, CDU 14.05.2019 Drucksache 18/3762 (8 S.)
      Direktüberweisung am 16.05.2019 an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur (federführend), Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen, Ausschuss für Haushalt und Finanzen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/19 (öffentlich) 20.05.2019 S. 39 (u. a. Anhörungsplanung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/20 (öffentlich) 27.05.2019 S. 9 (u. a. Anhörungsplanung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/21 (öffentlich) 24.06.2019 S. 5-20 (Anhörung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/22 (öffentlich) 19.08.2019 S. 9-11
      dazu: Anmerkungen und Formulierungsvorschläge des GBD (Vorlage 9)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/23 (öffentlich) 02.09.2019 S. 5-10 (Unterrichtungsanträge der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und der FDP)
      hierzu: Unterrichtungen durch die Landesregierung und Aussprache
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/35 (öffentlich) 04.09.2019 S. 11
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/62 (öffentlich) 04.09.2019 S. 5
      dazu: Vorlage 9 des GBD
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 04.09.2019 Drucksache 18/4502 (8 S.)
    • Schriftlicher Bericht Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 09.09.2019 Drucksache 18/4543 (6 S.)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/54 10.09.2019 S. 4985-4989
      Beschluss: Annahme mit Änderungen nach 18/4502 (S. 4989)
    • Gesetz vom 11.09.2019 Gesetz- und Verordnungsblatt Nr 2019/16 20.09.2019 S. 261-262
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/54: Lesemann, Dr. Silke (SPD) S. 4985; Hillmer, Jörg (CDU) S. 4986; Schütz, Susanne Victoria (FDP) S. 4986; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4987; Rykena, Harm (AfD) S. 4988; Thümler, Björn (MWK) Min S. 4988
     
     
     
     
      ID 18DS03821000 
      Hochschulfinanzierung 
     Ausgabenreste aus dem Hochschulpakt 
     - Notwendigkeit der Weiterleitung der Mittel aus dem Hochschulpakt über mehrere Jahre verteilt an die Hochschulen, Auswirkungen der neuen Verteilquote mit einer Berücksichtigung von Absolventen und aktuell Studierenden zusätzlich zu den Studienanfängern an der Praxis der Mittelverteilung, Höhe der Ausgabereste aus den vergangen fünf Jahren, Zuteilung der Mittel im vollem Umfang der jeweiligen Hochschule unter Berücksichtigung der Verteilungsquoten, Verzicht auf direkte Weiterleitung an die Hochschulen in einem Gesamtbudget, Vermeiden des Verbleibs von Ausgabenrechten beim Land, Verfügbarkeit der Ausgabenreste für ihren geplanten Verwendungszweck, Bewertung der Wahrscheinlichkeit einer Rückforderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Unterscheidung zwischen den abgerufenen Bundes- und Landesmitteln im Landeshaushalt, sonstige Haushaltsmittel für Ausgabenzwecke entsprechend denen des Hochschulpaktes, Prüfungen des Landesrechnungshofes Niedersachsen zur Verwendung der Hochschulpaktmittel des Bundes und ggf. Vorlage der Ergebnisse - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Susanne Victoria Schütz (FDP), Björn Försterling (FDP), Sylvia Bruns (FDP) 20.05.2019 Drucksache 18/3821 (2 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 24.06.2019 Drucksache 18/4071 (S.1-4)
     
     
     
     
      ID 18DS03939000 
      Wissenstransfer 
     Hochschulen im Sinne der "Third Mission" weiterentwickeln: Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Gesellschaft/Wirtschaft fördern 
     - Begrüßen bereits ergriffener Maßnahmen, Intensierung der bisherigen Aktivitäten iR von Third Mission unter Einbindung von Kammern, Verbänden und Expertise aus Wissenschaft und Forschung, Entwicklung einer ressort-übergreifenden Landestransferstrategie mit darauf aufbauenden Förderschwerpunkten, Berücksichtigung der sich aus den Transferaktivitäten ergebenden Bedarfen bei der Förderung von Hochschulen, Verankerung von Third Mission als dritten elementaren Baustein neben Forschung und Lehre in den Steuerungsinstrumenten oder auf Leitungsebenen in den Hochschulen, Unterstützung des zügigen Ausbaus dualer Studiengänge, Prüfen einer transparenten Aufbereitung von Forschungsergebnissen für gesellschaftliche Diskussionsprozesse, Prüfen der Schaffung weiterer Reallabore auf Landesebene zur Begleitung regionaler Transformationsprozesse, Verbesserung der beruflichen Perspektiven hochqualifizierter ausländischen Hochschulabsolventen in der niedersächsischen Forschungslandschaft, Verbesserung der ressortübergreifenden Förderung der Transferaktivitäten - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Berücksichtigung der sich aus den Transferaktivitäten ergebenden Bedarfen bei der Förderung von Hochschulen, Unterstützung der Hochschulen bei der Aufnahme von Third Mission in ihr Leitbild zur Förderung eines entsprechenden Kulturwandels und Schaffung von Anreizstrukturen, Stärkung der Transferstellen an den Hochschulen sowie ihre landesweite Vernetzung, Förderung strategischer Kooperationen von Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Partnern zur regionalen Nutzung von Forschungsergebnissen, Weiterentwicklung von Wissenstransfer, Weiterbildung und gesellschaftlichem Engagement der Hochschulen und Förderung entsprechender Formate -
  •  
     
     
    • Entschließungsantrag SPD, CDU 12.06.2019 Drucksache 18/3939 (4 S.)
    • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/53 21.06.2019 S. 4883-4890
      Überweisung an Ausschuss für Wissenschaft und Kultur
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/21 (öffentlich) 24.06.2019 S. 23 (Unterichtungswunsch an die Landesregierung) (Anhörungsplanung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/23 (öffentlich) 02.09.2019 S. 21 Anlage 3 (Unterrichtung zum aktuellen Sachstand und Aussprache; Anhörungsplanung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/26 (öffentlich) 11.11.2019 S. 5-24 (Anhörung)
      dazu: Schriftliche Stellungnahme gem. Vorlagen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/28 (öffentlich) 20.01.2020 S. 3-6
      dazu: Beratungsgrundlage: Änderungsvorschlag der Fraktionen der SPD und der CDU (Vorlage 7)
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 20.01.2020 Drucksache 18/5624 (2 S.)
    • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/68 29.01.2020 S. 6378-6384
      Beschluss: Annahme in der Fassung Drs 18/5624 (S. 6384)
    • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 29.01.2020 Drucksache 18/5691 (2 S.)
    • Antwort Landesregierung 16.06.2020 Drucksache 18/6740 (6 S.)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/53: Schütze, Annette (SPD) S. 4884; Schütz, Susanne Victoria (FDP) S. 4885; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4886; Hillmer, Jörg (CDU) S. 4887, 4889; Rykena, Harm (AfD) S. 4888, 4889; Thümler, Björn (MWK) Min S. 4889
    PlPr 18/68: Hillmer, Jörg (CDU) S. 6378; Lesemann, Dr. Silke (SPD) S. 6379; Schütz, Susanne Victoria (FDP) S. 6381; Rykena, Harm (AfD) S. 6381; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 6382; Thümler, Björn (MWK) Min S. 6383
     
     
     
     
      ID 18DS04000022 
      Hochschulfinanzierung 
     Risiken für die Hochschulhaushalte aufgrund fehlenden Beteiligungscontrollings 
     - Eine Hochschule machte Forderungen gegenüber ihrer Beteiligung weder zeitnah noch nachdrücklich geltend; dies hatte anlässlich der Insolvenz der Beteiligung Forderungsausfälle der Hochschule zur Folge; eine andere Hochschule verpflichtete sich im Rahmen des Insolvenzverfahrens über das Vermögen ihrer Beteiligung auf Grundlage eines Vergleichs zur Zahlung von 860.000 € an den Insolvenzverwalter; diese Zahlung hätte die Hochschule bei frühzeitiger Kenntnis über die wirtschaftliche Lage der Gesellschaft möglicherweise vermeiden können -
    iR: Haushaltsrechnung 2017
     
     
     
    • Unterrichtung Niedersächsischer Landesrechnungshof 19.06.2019 Drucksache 18/4000 (S.141-144) (V/18)
    • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Prüfung der Haushaltsrechnungen" 18/9 (nicht öffentlich) 29.08.2019 S. 17-18
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/67 (nicht öffentlicher Teil) 02.10.2019 S. 3 Anlage 2
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 02.10.2019 Drucksache 18/4745 (S.6-7) /21
    • Plenarprotokoll 18/60 25.10.2019 S. 5532
    • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 25.10.2019 Drucksache 18/4949 (S.6-7) /21 (Bericht bis zum 31.03.2020)
    • Antwort Landesregierung 27.02.2020 Drucksache 18/6026 (2 S.)
     
     
     
     
      ID 18DS04061000 
      Hochschulfinanzierung 
     Verteilung der Mittel aus den Wissenschaftspakten auf die Hochschulen in Niedersachsen 
     - Neugewichtung der Förderkriterien im Hochschulpakt "Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken"; Berücksichtigung des unterschiedlichen Studienplatzaufwuchses der einzelnen Hochschulen bei der Verteilung der Mittel aus dem Hochschulpakt seit 2005 und ab 2019, Sicherstellung der Verfügbarkeit aller Mittel für die Hochschulen, Förderung und strategische Weiterentwicklung eines angemessenen Studienangebots in Umsetzung der Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern, Hochschulstandorte zur besonderen Berücksichtigung von Studiengängen mit Lehramtsoption, der Sozialpädagogik und der Digitalisierung nach Art. 2 Abs. 2 des Hochschulentwicklungsvertrages, Umsetzung von § 1 Abs. 2 "Schwerpunkte insbesondere beim Ausbau von dauerhaften Beschäftigungsverhältnissen des hauptberuflichen wissenschaftlichen und künstlerischen, mit Studium und Lehre befassten Personals an den Hochschulen", Verfügbarkeit zusätzlicher unbefristeter Stellen für Hochschulen ohne eigene Dienstherreneigenschaft, Umsetzung der Erklärungen zur Betreuungssituation als "verbindlicher Bestandteil" der Verpflichtungserklärungen der Länder nach § 2 Abs. 2 der Verwaltungsvereinbarung - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Susanne Victoria Schütz (FDP), Björn Försterling (FDP), Sylvia Bruns (FDP) 21.06.2019 Drucksache 18/4061 (2 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 16.07.2019 Drucksache 18/4179 (S.1-3)
     
     
     
     
      ID 18DS04076000 
      Digitalisierung 
     Wie ist das Interesse an den Digitalisierungsprofessuren? 
     - Ausschreibung des Landes Niedersachsen für die Einrichtung von 50 unbefristeten Digitalisierungsprofessuren, eingegangene Bewerbungen (aufgeschlüsselt nach Hochschulen, geplanten Lehr- und Forschungsschwerpunkten, Art und Anzahl der Professuren, Geschlechtern, wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Mitarbeitern und beantragten Fördersummen), Frage der Auskömmlichkeit der für 2019 eingeplanten Summe für die Förderung aller beantragten Professuren, Beurteilung und Reaktion der Landesregierung im Falle einer Unterfinanzierung, Kriterien der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen für die Auswahl der Konzepte, erwarteter Zeitpunkt einer Förderempfehlung durch die Kommission und der Freigabe der MWK-Fördergelder an die Hochschulen, erwarteter Zeitpunkt für die Berufung der ersten geförderten Digitalisierungsprofessuren - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Eva Viehoff (Bündnis 90/Die Grünen) 24.06.2019 Drucksache 18/4076
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 09.07.2019 Drucksache 18/4147 (S.1-2)
     
     
     
     
      ID 18DS04165000 
      Hochschulfinanzierung 
     HP-INVEST 
     - Nutzung des Infrastrukturprogramms HP-INVEST aus Hochschulpaktmitteln zur Sanierung bestehender Studiums- und Lehrgebäude in Ergänzung zu den regulären Bauvorhaben an den Hochschulen (s. Drucksache 18/4071); jeweilige Höhe der Bundes- sowie der Landesmittel an den 115 Millionen für HP-INVEST, Nachfolgeprogramme des Infrastrukturprogrammes HP-INVEST, Abruf sämtlicher den Hochschulen zur Verfügung gestellter Mittel - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Susanne Victoria Schütz (FDP), Björn Försterling (FDP), Sylvia Bruns (FDP) 10.07.2019 Drucksache 18/4165 (1 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 15.08.2019 Drucksache 18/4351 (S.1-6)
     
     
     
     
      ID 18DS05211000 
      Hochschulfinanzierung 
     Welche Zukunft hat der Hochschulentwicklungsvertrag? 
     - Bezug auf Pressebericht (Hannoversche Allgemeine Zeitung, 21.11.2019); Pläne zur Kündigung des Hochschulentwicklungsvertrages, Kürzung der Grundfinanzierung der Hochschulen und ihren Aufwuchs, Verbesserung der Attraktivität und des Studienangebots am Hochschulstandort Niedersachsen - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur kurzfristigen schriftlichen Beantwortung Eva Viehoff (Bündnis 90/Die Grünen), Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen) 26.11.2019 Drucksache 18/5211 (1 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 13.12.2019 Drucksache 18/5412 (S.1-2)
     
     
     
     
      ID 18DS05650000 
      Hochschulfinanzierung 
     Niedersachsens Verpflichtungserklärung zum Zukunftsvertrag Studium und Lehre 
     - Die Anfrage nimmt Bezug auf einen kritischen Artikel des FAZ vom 09.01.2020 hinsichtlich der Umsetzung und der haushaltstechnischen Abwicklung der vertraglich vereinbarten Verwendung der Mittel; Beurteilung der von der Presse vorgebrachten Kritik, Wiederspruch des im Landesetat ausgebrachten Sperrvermerks in Höhe von 1,1 % zum gewollten Sinn des Zukunftsvertrags Studium und Lehre, evtl. Pläne zur Kürzung der Hochschulbudgets für den Haushalt 2021 bzw. in der Mipla - 
     
     
    • Kleine Anfrage zur kurzfristigen schriftlichen Beantwortung Eva Viehoff (Bündnis 90/Die Grünen) 21.01.2020 Drucksache 18/5650 (1 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 05.02.2020 Drucksache 18/5745 (S.1-2)
     
     
     
     
      ID 18DS06350000 
      Sondervermögen 
     Gesetz zur Finanzierung einer Zuführung an das Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung und zur Errichtung eines Sondervermögens zur Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie mit Mitteln des Jahresüberschusses 2019 
     Titel des Gesetzentwurfs: Entwurf eines Gesetzes zur Finanzierung einer Zuführung an das Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung und zur Errichtung eines Sondervermögens zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie mit Mitteln des Jahresüberschusses 2019; - Änderung § 3 des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung" vom 16. Mai 2017 (Nds. GVBl. S. 153); Gesetz über das Sondervermögen zur Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (COVID-19-Sondervermögensgesetz – COVID-19-SVG –); Anfügung der Sätze 4 und 5 an § 4 Abs. 1 des Gesetzes über ein Sonderprogramm zur Wirtschaftsförderung des Landes Niedersachsen in der Fassung vom 16. Oktober 1997 (Nds. GVBl. S. 431) - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Änderung § 3 Satz 1 des Gesetzes über das "Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung" vom 16. Mai 2017 (Nds. GVBl. S. 153)
    Artikel in: Gesetz zur Finanzierung einer Zuführung an das Sondervermögen zur Nachholung von Investitionen bei den Hochschulen in staatlicher Verantwortung und zur Errichtung eines Sondervermögens zur Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie mit Mitteln des Jahresüberschusses 2019
  •  
     
     
    • Gesetzentwurf Landesregierung 28.04.2020 Drucksache 18/6350 (7 S.)
      Direktüberweisung am 28.04.2020 an Ausschuss für Haushalt und Finanzen (federführend), Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/88 (öffentlich) 29.04.2020 dazu: Vorlage 237, MF vom 28.04.2020, Az.: 17-040 44/03/01-2019; betr.: Vierteljahresbericht über die Haushalts- und Kassenlage, 1. bis 4. Haushaltsvierteljahr 201[9]
      hier: Unterrichtung durch die Landesregierung (MF Hilbers (CDU)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung 18/79 (öffentlich) 30.04.2020 (Information des Ausschusses durch die Ministerin über den Gesetzentwurf iR der Fortsetzung der Unterrichtung über die aktuelle Lage bezüglich des Coronavirus)
      hier: Unterrichtung durch die Landesregierung (Fortsetzung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/49 (Kurzbericht) 06.05.2020
      (geplanter Abschluss der Beratung im federführenden AfHuF am 06.05.2020, geplante Erreichung des Mai-Plenums)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/89 (öffentlicher Teil) 06.05.2020
    • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 06.05.2020 Drucksache 18/6404 (5 S.) (Es ist eine mündliche Berichterstattung und ein ergänzender schriftlicher Bericht vorgesehen.)
    • Schriftlicher Bericht (Ergänzung) Ausschuss für Haushalt und Finanzen 11.05.2020 Drucksache 18/6440 (7 S.) (Ergänzung des mündlichen Berichts im Plenum)
    • Änderungsantrag Bündnis 90/Die Grünen 11.05.2020 Drucksache 18/6457 (2 S.)
      (Ablehnung)
    • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/76 12.05.2020 S. 7139-7157
      Beschluss: Annahme mit Änderungen nach Drs 18/6404 (S. 7157)
    • Gesetz vom 12.05.2020 Gesetz- und Verordnungsblatt Nr 2020/14 13.05.2020 S. 108-109
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/76: Grascha, Christian (FDP) S. 7139 (BE); Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 7140, 7143, 7144, 7150, 7155, 7156; Lilienthal, Peer (AfD) S. 7141; Thiele, Ulf (CDU) S. 7143, 7145, 7153, 7156; Heiligenstadt, Frauke (SPD) S. 7145, 7154; Grascha, Christian (FDP) S. 7147, 7152; Hilbers, Reinhold (MF) Min S. 7148, 7151
     
     
     
     
      ID 18DS06676000 
      Universitätsmedizin Göttingen 
     Liquiditätssicherung der UMG 
     - Bewertung des Vorschlags der Landeshochschulkonferenz zur Übernahme einer Gewährträgerhaftung des Landes gegenüber der UMG, Alternativen zur Senkung des wirtschaftlichen Ausfallrisikos für die UMG, der UMG zur Sicherstellung der Liquidität gewährte vorgezogene Abschlagszahlungen aus der Finanzhilfe als lediglich nach hintern verschobene und erst im Laufe des Jahres sichtbar werdende Probleme - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Kleine Anfrage zur kurzfristigen schriftlichen Beantwortung Christian Grascha (FDP), Susanne Victoria Schütz (FDP), Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen) 08.06.2020 Drucksache 18/6676 (1 S.)
    • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 26.06.2020 Drucksache 18/6857 (S.1-2)
     
     
     
     
      ID 180500002005 
      Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 
     Unterrichtung durch Herrn Minister für Wissenschaft und Kultur Thümler über die Arbeitsschwerpunkte seines Ressorts in der 18. Wahlperiode sowie Vorstellung von Frau Staatssekretärin Dr. Johannsen 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    - Angemessene Grundfinanzierung, Notwendigkeit einer neuer Balance zwischen Grundfinanzierung und Programmmitteln, nach Möglichkeit Aufstockung der Grundfinanzierung durch die Überführung von Programmmitteln insbesondere bei überproportionalen Leistungen im Bereich der Lehre; langfristige Sicherung der Landesanteile für die Exzellenzstrategie des Bundes, dauerhafte Überführung der Hochschulpaktmittel in die Grundfinanzierung der Hochschulen -
  •  
     
     
     
     
     
     
      ID 180500008003 
      Universitätsklinik 
     Unterrichtung durch die Landesregierung über den aktuellen Stand der aktualisierten Version der Rahmenvereinbarung zur European Medical School (EMS) mit der Universität Oldenburg und den Oldenburger Kooperationskrankenhäusern 
     - Kabinettsbeschluss vom 29.05.2018; Kooperationsmodell, Grundlagenvertrag zur Zusammenarbeit und Aufgaben der Vertragspartner, Notwendigkeit einer Aktualisierung des Vertrages im Jahr 2018 mit dem Ziel einer weiteren Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Universität Oldenburg und den Oldenburger Krankenhäusern vor dem Hintergrund eines neu hinzu gekommenen Vertragspartners (Karl-Jaspers-Klinik) und der Verbesserung der Governance-Strukturen der alten Rahmenvereinbarung, zwischen der Universität und den Geschäftsführern der Krankenhäuser sowie dem MWK getroffene Änderung bezüglich einer Verbesserung der Zusammenarbeit, des Informationsaustauschs und vom Wissenschaftsrat dazu formulierten Anforderungen, Beginn der Evaluation der EMS zum Ende April 2018, Vorlage des Ergebnisses voraussichtlich im Jahr 2019, anschließende Vorlage der Ergebnisse durch das MWK beim Landtag zur Entwicklung einer Stellungnahme zur weiteren Entwicklung des Studiengangs Humanmedizin an der Universität Oldenburg unter Berücksichtigung der Ausbildungskapazität bis zum 30.06.2020, Anhebung der Ausbildungskapazitäten nur bei Zustimmung des niederländischen Kooperationspartners (Reichsuniversität Groningen), gemeinsame Finanzierung eines Forschungsprojektes im Bereich der Versorgungsforschung als Signal des Landes an den Wissenschaftsrat zur beabsichtigten Weiterentwicklung des Standortes Oldenburg u. a. - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
    Beginn der Evaluation der EMS durch den Wissenschaftsrat zum Ende April 2018, Vorlage des Ergebnisses voraussichtlich im Jahr 2019, anschließende Vorlage der Ergebnisse durch das MWK beim Landtag zur Entwicklung einer Stellungnahme zur weiteren Entwicklung des Studiengangs Humanmedizin an der Universität Oldenburg unter Berücksichtigung der Ausbildungskapazität bis zum 30.06.2020, Signal des Landes an den Wissenschaftsrat zur beabsichtigten Weiterentwicklung des Standortes Oldenburg
  •  
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/8 (öffentlich) 11.06.2018 S. 19-23 (Unterrichtungswunsch der SPD-Fraktion)
     
     
     
     
      ID 180500013001 
      Hochschulfinanzierung 
     Unterrichtung durch die Landesregierung über die aktuelle Situation bei der Hochschule Hannover vor dem Hintergrund von Presseberichten über Kürzungen 
     - Meldung der der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 03.11.2018 über einen Finanzengpass bei der HsH: "Hochschule Hannover muss Ausgaben kürzen. Die Hochschule Hannover kürzt bis zum Jahresende 80 Prozent ihrer Ausgaben für Sachmittel. Zukünftig fällt das Budget voraussichtlich kleiner aus."; allgemeine Eck- und Strukturdaten, Studierendenzahlen, Beschäftigte, Hochschullehrer, im aktuellen Haushaltsjahr 2018 für laufende zwecke des Landesbetriebs zur Verfügung stehende Landesmittel, Steigerung im Jahr 2019 und zusätzliche Mittel für Investitionen im Bereich der Infrastruktur (z. B. Campus Linden), Hochschulentwicklungsvertrag; Reaktion der Hochschule auf in den vergangenen Jahren entstandene und anwachsende Defizite und auf einen nicht durch Rückgriff auf die Rücklagen der Hochschule zu kompensierenden Sachverhalt, Ursachen, Maßnahmen zur künftigen Einhaltung des Budgets u. a. - 
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/13 (öffentlich) 03.12.2018 S. 47-49
     
     
     
     
      ID 180500019001 
      Hochschulpakt 
     Unterrichtung durch Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen über eine Fortsetzung und Verstetigung des Hochschulpaktes 
     - Erfolgreiche Markierung der Leitplanken für die Wissenschaftsfinanzierung bis 2030 durch Bund und Länder durch die Ergebnisse der Bund-Länder-Verhandlungen (03.05.2019) in der gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK), Dank an die Beteiligten der Finanzseite von Bund und Ländern für deren konstruktive Haltung bei der Kompromissfindung, Verständigung auf die Fortschreibung des Pakts für Forschung und Innovation (PFI IV) in den Jahren 2021 bis 2030, jährliche Steigerungsrate von 3 % und Schaffung von Planungssicherheit für 10 Jahre auch im Hinblick auf den internationalen Wettbewerb, Einigung über Verwaltungsvereinbarungen zu Nachfolgevereinbarungen des Hochschulpaktes sowie des Qualitätspakts Lehre, Vorlage der von der GWK getroffenen Fortschreibung des PFI am 06.06.2019 zur Entscheidung durch die Regierungschefs von Bund und Ländern, Eckpunkte der Verhandlungsergebnisse, zu den Bund-Länder-Vereinbarungen im Einzelnen, u. a. Verstetigung der Finanzierung der seit 2007 aufgebauten Studienplatzkapazitäten, Umsetzung von Zielvereinbarungen u. a. - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/19 (öffentlich) 20.05.2019 S. 23-27 (Unterrichtungsantrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)
     
     
     
     
      ID 180500023002 
      Medizinische Hochschule Hannover 
     Unterrichtung durch die Landesregierung über eine laut Presseberichterstattung bestehende Finanzierungslücke im laufenden Betrieb der Medizinischen Hochschule Hannover 
     - Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 10.07.2019; Rahmenbedingungen der dargestellten wirtschaftlichen Situation der MHH, allgemeine Lage im Krankenhaussektor (Krankenhaus Rating 2019), besondere Betroffenheit der MHH als Maximal- und Letztversorger von den aktuellen Rahmenbedingungen und deren negativen Auswirkungen (u. a. aktuelles DRG-Vergütungssystem), Unterfinanzierung der Leistungen der Universitätskliniken, Ländervergleich, Hinweis auf die Kosten zahlreicher neuer Gesetzgebungs- und Verordnungsgebungsmaßnahmen des Bundes u. a.; Vorstellung der aktuellen Situation und finanziellen Entwicklungen bei der MHH im Rückblick auf die Jahre 2016 und 2017, Maßnahmenplan der MHH u. a. - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/23 (öffentlich) 02.09.2019 S. 11-15 (Unterrichtung und Aussprache)
     
     
     
     
      ID 180800071001 
      Gesundheitsberuf 
     Unterrichtung durch die Landesregierung über die zu erwartenden organisatorischen und finanziellen Konsequenzen auf Landesebene im Zuge der bundesrechtlichen Novellierung der ärztlichen und zahnärztlichen Approbationsordnungen sowie der Akademisierung in einigen Gesundheitsberufen 
     - Unterrichtung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung durch Vertreter des MWK und des MS, Steigerung des Organisationsaufwands, Anstieg der Kosten im Wissenschaftssystem der Bundesländer, niedersächsischer Anteil der jährlichen Zusatzkosten sowie der einmaligen Transitionskosten, Kostenschätzungen für einzelne Berufszweige, Anregung einer Kostenbeteiligung des Bundes - 
     Weitere Themen: 
     
  • Hochschulfinanzierung
  •  
     
     
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung 18/71 (öffentlich) 05.03.2020 (Beschlussfassung über den Antrag der Fraktion der CDU auf Unterrichtung)
    • Ausschussprotokoll Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung 18/72 (öffentlich) 12.03.2020 S. 17-24 (Unterrichtung)
     
     
     

      Quelle: Landtagsdokumentationssystem Niedersachsen (NILAS); Stand: 13.07.2020
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek des Niedersächsischen Landtages.
     

    Neue Suche   Kurzübersicht   Kurzübersicht nach Datum   Vollanzeige   PDF Download Hilfe