1 Nachweis in 1 Vorgang und 1 Dokument.
 
 
 
  Neue Suche   PDF Download Hilfe  

Vollanzeige

 
 
 
  Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort 26.06.2015 Drucksache 17/3791 (16 S.)
Zugang: öffentlich
 
 Gehört zum Vorgang: 
 
  Fracking 
 Bekommen die chemischen Substanzen des Erdöl- und Erdgas-Fracking Eingang in das europäische REACH-Register? 
 - Die 47 Detailfragen dieser Anfrage gruppieren sich vornehmlich um das von der Landesregierung formulierte Selbstverständnis hinsichtlich ihrer besonders starken Verpflichtung bezüglich des Grund- und Trinkwasserschutzes auf der Grundlage einer ausnahmslosen Untersagung jeglichen Frackings (auch zur Erdwärmegewinnung) in und unter Wasser- und Heilquellenschutzgebieten (s. hierzu auch Drucksache 17/2620 S. 63) und die Bedeutung und Gefahren der Erdgasförderung in Niedersachsen (s. Drucksache 17/1695); für Frackingzwecke eingesetzte Chemikalien, Mischverhältnisse der Frack-Fluide, Toxizität, Lagerstätten, aktuell existierende Verpflichtungen der Bohrunternehmen aus Artikel 37 Abs. 4 (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH)), im Trinkwasser detektierte Stoffe, Naturschutz, Schaffung von Transparenz für Bürgerinnen und Bürger, Kontrolle, Dialog, Bedeutung der Erdgasförderung in Niedersachsen, Risiken, Gutachten des UBA, rechtliche Verschärfung der Bedingungen u. v. m. - 
 
 
  • Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Jörg Bode (FDP), Gabriela König (FDP), Dr. Gero Hocker (FDP) 12.03.2015 Drucksache 17/3214 (4 S.)
  • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 26.06.2015 Drucksache 17/3791 (S.4-16)
 
 
 

  Quelle: Landtagsdokumentationssystem Niedersachsen (NILAS); Stand: 24.02.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek des Niedersächsischen Landtages.