23 Nachweise in 23 Vorgängen und 1 Dokument.
 
 
 
  Neue Suche   Kurzübersicht   Kurzübersicht nach Datum   Vorgänge   PDF Download Hilfe  
 

Vollanzeige

 
 
 
Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4067-4178  
Zugang: öffentlich
 
 Gehört zum Vorgang: 
 
  Parlamentarischer Abend 
 Parlamentarische Abende im Niedersächsischen Landtag im Anschluss an die Plenarsitzungen 
 - s. Tagesordnungen und/oder Ankündigungen im Plenum - 
 
 
  • Plenarprotokoll 18/7 25.01.2018 (GeWiNet - Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/4 (öffentlich) 14.02.2018 S. 4 (außerhalb der Tagesordnung: Wunsch des Niedersächsischen Anwalts- und Notarverbands zur Durchführung eines Parlamentarischen Abends, Terminplanung)
  • Plenarprotokoll 18/8 27.02.2018 (Regionalmarketing Norder Fleisch)
  • Plenarprotokoll 18/9 28.02.2018 S. 728 (Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Niedersachsen, Arbeitsgemeinschaft der Volks- und Raiffeisenbanken in Weser-Ems und Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V.)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/7 (öffentlicher Teil) 11.04.2018 S. 15 (Hinweis auf den parlamentarischen Abend des Anwalts- und Notarverbandes am 18.04.2018)
  • Plenarprotokoll 18/11 18.04.2018 S. 923 (Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V. und Nds. Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft [NieKE] und Ärztekammer Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/12 19.04.2018 S. 1022 (Verband Deutscher Privatschulen e.V. Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/14 16.05.2018 (Sparkassenverband Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/15 17.05.2018 S. 1326 (Verband der Ersatzkassen e. V. (VdeK)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Inneres und Sport 18/19 (öffentlicher Teil) 05.06.2018 S. 5 (außerhalb der Tagesordnung: Einladung der Mitglieder des AfIuS zu einem Parlamentarischen Abend am 25.10.2018 durch den Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund NStGB)
  • Plenarprotokoll 18/17 19.06.2018 (Konföderation Evangelischer Kirchen Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/18 20.06.2018 (Niedersächsischer Beamtenbund und Tarifunion)
  • Plenarprotokoll 18/19 21.06.2018 (Niedersächsischer Städtetag)
  • Plenarprotokoll 18/21 22.08.2018 S. 1854 (Region Hannover)
  • Plenarprotokoll 18/22 23.08.2018 S. 1978 (Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/24 12.09.2018 S. 2158 (Katholisches Büro Niedersachsen, Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/25 13.09.2018 (Wachstumsregion Ems-Achse)
  • Plenarprotokoll 18/28 25.10.2018 (Parlamentariergruppe Bahn, Architektenkammer Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/30 13.11.2018 S. 2706 (AOK Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/31 14.11.2018 (LandesHochschulKonferenz Niedersachsen)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/22 (öffentlich) 09.01.2019 S. 4 (außerhalb der Tagesordnung: Terminplanung für einen Parlamentarischen Abend des Niedersächsischen Anwalts- und Notarverbandes, möglicher Termin: 27.02.2019)
  • Plenarprotokoll 18/37 23.01.2019 S. 3433 (Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Niedersachsen e.V., Steuerberaterkammer Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/38 24.01.2019 (Uni Oldenburg, Fakultät Medizin und Gesundheitswissenschaften)
  • Plenarprotokoll 18/41 27.02.2019 (Norder Fleisch "Die Gläserne Kette", GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft)
  • Plenarprotokoll 18/42 28.02.2019 (IdeenExpo)
  • Plenarprotokoll 18/44 27.03.2019 S. 4065 (Ärztekammer Niedersachsen, Verband Deutscher Privatschulen Nds.-Bremen e.V.)
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4067 (Landwirtschaftskammer Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/47 14.05.2019 (Wachstumsregion Ems-Achse, AWO Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/48 15.05.2019 (NBB Beamtenbund und Tarifunion)
  • Plenarprotokoll 18/50 18.06.2019 (Klosterkammer Hannover)
  • Plenarprotokoll 18/51 19.06.2019 (Arbeitsgemeinschaft Volks- und Raiffeisenbanken Weser-Ems, Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/52 20.06.2019 (Niedersächsischer Städtetag, Landesapothekerverband Niedersachsen e. V.)
  • Plenarprotokoll 18/54 10.09.2019 (Industrie- und Handelskammern Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/55 (Vorläufiger Bericht) 11.09.2019 (Katholisches Büro Niedersachsen)
  • Plenarprotokoll 18/56 (Vorläufiger Bericht) 12.09.2019 (Sparkassenverband Niedersachsen)
 
 
 
  Unfallverhütung 
 25 % mehr getötete Radfahrerinnen und Radfahrer, 55 % mehr Tote auf den Autobahnen in Niedersachsen: Abbiegeassistenten und Tempolimit retten Leben. Minister Althusmann muss endlich handeln! 
 - Vorwürfe an die Verkehrsminister von Bund und Land wegen der als unzureichend angesehenen Maßnahmen zur Reduzierung der Zahl der Verkehrstoten u. a. auf Autobahnen und im Bereich von Baustellen sowie im Radverkehr, Forderung nach verpflichtender Einführung eines allgemeinen Tempolimit und nach Einbau von Abbiegeassistenten in LKWs sowie nach Ausbau von Radwegen; Zweifel an der Wirksamkeit grundsätzlicher Tempolimits zur Reduzierung von Verkehrsunfällen, Nutzung technischer Systeme der elektronischen Verkehrssteuerung für temporäre Tempolimits entsprechend der Verkehrslage, Verbesserung des Baustellenmanagements, Beitrag menschlichen Fehlverhaltens (Handy am Steuer, Unaufmerksamkeit, Alkoholfahrten, u. a.) an Verkehrsunfällen - 
 
 
  • Antrag zur Aktuellen Stunde Bündnis 90/Die Grünen 25.03.2019 Drucksache 18/3305 (1 S.)
  • Besprechung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4067-4076
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Piel, Anja (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4067; Heineking, Karsten (CDU) S. 4069; Henning, Frank (SPD) S. 4070, 4071, 4072; Bode, Jörg (FDP) S. 4072, 4073, 4074, 4076; Henze, Stefan (AfD) S. 4074; Althusmann, Dr. Bernd (MW) Min S. 4074; Schulz-Hendel, Detlev (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4076
 
 
 
  Obst 
 Anbieten von verschiedenen Apfelsorten aus dem Alten Land durch den Meisterkurs "Obstbau" im Eingangsbereich zum Plenarsaal 
 
 
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4067
 
 
 
  Häusliche Pflege 
 Gute Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege! 
 - Kritik an der unzureichenden Finanzierung von ambulanten Pflegeleistungen, hier bei Berücksichtigung von Tariflöhnen und bei der Fahrtkostenerstattung, Belastung der Pflegedienste insbesondere bei langen Anfahrtswegen im ländlichen Raum ("Rennpflege"), notwendige Verbesserung der Refinanzierung von Pflegekosten, Verzicht auf Belastung der Pflegebedürftigen, ihrer Familien und der Pflegekräfte, Reaktion auf die Androhung zum Rückzug aus der ambulanten Pflege durch die AWO und die Diakonie und den damit verbundenen Folgen für die Pflegebedürftigen, Forderungen: Umdenken der Kostenträger beim Thema Pflegesätze, Befassung im Rahmen der Konzentrierten Aktion Pflege, Kopplung der Investitionsförderung des Landes an die Zahlung von Tariflöhnen im neuen Niedersächsischen Pflegegesetz, Einführung eines Tarifvertrag Soziales - 
 
 
  • Antrag zur Aktuellen Stunde SPD 25.03.2019 Drucksache 18/3307 (1 S.)
  • Besprechung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4077-4084
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Modder, Johanne (SPD) S. 4077; Bruns, Sylvia (FDP) S. 4078; Janssen-Kucz, Meta (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4079; Bothe, Stephan (AfD) S. 4080, 4081; Meyer, Volker (CDU) S. 4082; Reimann, Dr. Carola (MS) Min S. 4083
 
 
 
  Urheberrecht 
 Filter, Sperren und Schranken im Internet? - Der Artikel 13 und seine hässlichen Verwandten 
 - Betroffenheit nunmehr des Artikels 17; Umsetzung der notwendigen Reform des Urheberrechts zum Schutz des geistigen Eigentums von Kunstschaffenden, Autoren u. a. auch im Internet bei gleichzeitigem Vermeiden von Zensur und Einschränkung von Meinungs- und Pressefreiheit sowie der Verbreitung von Satire durch die Anwendung von Inhaltserkennungstechniken (Upload-Filtern) zur Durchsuchung der zahlreichen im Internet hochgeladener Filme und Videos durch die Plattformbetreiber, Gefahr von Overblocking zur Reduzierung des Haftungsrisikos, Ablehnung einer Umsetzung der EU-Richtlinie in deutsches Recht; s. a. Drucksachen 18/3268 und 18/3257 - 
 
 
  • Antrag zur Aktuellen Stunde AfD 25.03.2019 Drucksache 18/3310 neu (1 S.)
  • Plenarprotokoll 18/44 27.03.2019 S. 3984 (Persönliche Bemerkung Siebels [SPD] zu Drucksache 18/3310 und 18/3310neu)
  • Besprechung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4084-1092 (u. a. persönliche Bemerkung: Wichmann [AfD])
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/44: Siebels, Wiard (SPD) S. 3984
PlPr 18/45: Wirtz, Stefan (AfD) S. 4084, 4085; Saipa, Dr. Alexander (SPD) S. 4085; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4087; Nacke, Jens (CDU) S. 4088; Oetjen, Jan-Christoph (FDP) S. 4089; Havliza, Barbara (MJ) Min S. 4091; Wichmann, Klaus (AfD) S. 4092
 
 
 
  Rederecht im Parlament 
 Abschalten des Mikrofons wegen Überschreitens der Redezeit 
 
 
  • Plenarprotokoll 18/5 14.12.2017 S. 214 (Abg. Grupe [FDP])
  • Plenarprotokoll 18/6 24.01.2018 S. 324, 325 (Abg. Försterling [FDP], Abg. Politze [SPD])
  • Plenarprotokoll 18/7 25.01.2018 S. 486 (Abg. Bode [FDP])
  • Plenarprotokoll 18/14 16.05.2018 S. 1154 (Abg. Hiebig [CDU])
  • Plenarprotokoll 18/16 18.05.2018 S. 1377 (Abg. Dammann-Tamke [CDU])
  • Plenarprotokoll 18/17 19.06.2018 S. 1451-1452 (Abg. Emden [AfD])
  • Plenarprotokoll 18/18 20.06.2018 S. 1577 (Abg. Becker [SPD])
  • Plenarprotokoll 18/22 23.08.2018 S. 1948 (Abg. Schulz-Hendel [Bündnis 90/Die Grünen])
  • Plenarprotokoll 18/23 24.08.2018 S. 2055 (Abg. Frau Janssen-Kucz [Bündnis 90/Die Grünen])
  • Plenarprotokoll 18/27 24.10.2018 S. 2354, 2391 (Abg. Frau Staudte [Bündnis 90/Die Grünen], Abg. Fredermann [CDU])
  • Plenarprotokoll 18/33 10.12.2018 S. 2963 (Abg. Hiebing [CDU])
  • Plenarprotokoll 18/43 01.03.2019 S. 3925 (Abg. Schwarz [SPD])
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4085 (Abg. Wirtz [AfD])
  • Plenarprotokoll 18/48 15.05.2019 S. 4419 (Abg. Bothe [AfD])
  • Plenarprotokoll 18/53 21.06.2019 S. 4892 (Abg. Henze [AfD])
 
 
 
  Düngeverordnung 
 Bringt die Verschärfung der Düngeverordnung niedersächsische Landwirte in Existenznot? 
 - Kritik von Vertretern aus Landwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft an den Plänen im Bundeslandwirtschaftsministerium zur Änderung der Düngeverordnung infolge eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs; Forderung nach ausschließlicher Anwendung einer verschärften Düngeverordnung in den nitratbelasteten Gebieten Niedersachsens, Vermeidung unnötiger Vorgaben für unbelastete Gebiete, Entgegenwirken einer Auszehrung der Böden mit negativen Folgen für die Bodenfruchtbarkeit in den vieharmen Ackerbauregionen, Maßnahmen zur Entschärfung der angekündigten Änderung der Düngeverordnung zugunsten einer entbürokratisierten Landwirtschaft (insbesondere in Gebieten ohne Nitratbelastung) mit dem Ziel der Verbesserung der Aufnahmebereitschaft der Böden für Wirtschaftsdünger - 
 
 
  • Kleine Anfrage für die Fragestunde FDP 19.03.2019 Drucksache 18/3252 (1 S.)
  • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4093-4105
  • Ergänzung (Antwort) Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 09.04.2019 Drucksache 18/3465 (2 S.) Anlage
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Grupe, Hermann (FDP) S. 4093, 4095, 4096, 4099; Otte-Kinast, Barbara (ML) Min S. 4094 bis 4098, 4104; Liebelt, Kerstin (SPD) S. 4095; Hanisch, Thordies (SPD) S. 4095, 4100; Staudte, Miriam (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4097, 4098, 4101; Mohrmann, Dr. Marco (CDU) S. 4097; Guth, Dana (AfD) S. 4097, 4103; Schmädeke, Dr. Frank (CDU) S. 4098, 4102
 
 
 
  Häusliche Pflege 
 Wird die ambulante Pflege nicht ausreichend finanziert? 
 - Niedersachsen als Schlusslicht im Vergleich der Bundesländer bei der Vergütung für ambulante Pflegeleistungen, höhere Vergütungen durch die Kassen zwischenzeitlich auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen, Appell der Ministerin an die Kassen zur Refinanzierung angemessener Löhne für die Pflegekräfte und von Wegegebühren, Belassung bei diesem Appell oder weitere zu treffende Maßnahmen, Art der Maßnahmen, Bewertung der "Verweigerungshaltung der Kassen" und damit einhergehende Gefährdung einer sichergestellten Versorgung beim angekündigten Ausstieg der Träger aus der ambulanten Pflege (AWO, Diakonie) - 
 
 
  • Dringliche Anfrage FDP 25.03.2019 Drucksache 18/3302 (1 S.)
  • Antwort Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4105-4112
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Bruns, Sylvia (FDP) S. 4105, 4108, 4110, 4111, 4112; Reimann, Dr. Carola (MS) Min S. 4105 bis 4112; Bothe, Stephan (AfD) S. 4106, 4109, 4110; Ansmann, Holger (SPD) S. 4107; Janssen-Kucz, Meta (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4108, 4110; Jasper, Burkhard (CDU) S. 4108; Meyer, Volker (CDU) S. 4109; Naber, Hanna Judith (SPD) S. 4111
 
 
 
  Berufsbildende Schule 
 Spart die Landesregierung das Erfolgsmodell "duale Berufsausbildung" kaputt? 
 - Zur Erzielung einer 100-prozentigen Unterrichtsversorgung an berufsbildenden Schulen zusätzlich zu besetzende Lehrerstellen, aus der Verwendung von Restmitteln für die Weiterfinanzierung von eigentlich abzugebenden 120 Planstellen und der Weiterführung des Schulversuchs Sprach- und Integrationsförderung (SPRINT) insgesamt im Jahr 2019 zusätzlich finanzierte Stellen, geringerer Bedarf an aus Restmitteln finanzierten Stellen zur überbrückenden Finanzierung von Unterrichtsfehl, Wegfall von ursprünglich mittels SPRINT eingerichteten Stellen nach Auslaufen des Modellprojekts - 
 
 
  • Dringliche Anfrage Bündnis 90/Die Grünen 25.03.2019 Drucksache 18/3306 (1 S.)
  • Antwort Niedersächsisches Kultusministerium Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4112-4121
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Hamburg, Julia Willie (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4112, 4117, 4119, 4120; Tonne, Grant Hendrik (MK) Min S. 4113 bis 4121; Försterling, Björn (FDP) S. 4115, 4116, 4118, 4120; Viehoff, Eva (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4116; Möhle, Matthias (SPD) S. 4117; Rykena, Harm (AfD) S. 4118; Bratmann, Christoph (SPD) S. 4119; Piel, Anja (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4120
 
 
 
  Schulbesuch 
 Geflüchtete Kinder in Erstaufnahmeeinrichtungen frühzeitig beschulen! 
 - Reaktion auf die gemeinsame Erklärung des Projektnetzwerks AMBA, des Flüchtlingsrats Niedersachsen e. V. und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zur Beschulung aller geflüchteten Kinder auch in Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylsuchende spätestens nach drei Monaten Aufenthalts; zügige Verteilung von Asylsuchenden aus den Erstaufnahmeeinrichtungen in die Kommunen, Erstellung eines geeigneten Bildungskonzepts für Kinder und Jugendliche in den Erstaufnahmeeinrichtungen und zügige Umsetzung, Gewährleistung von regulärem Unterricht spätestens nach drei Monaten, Sicherung von ausreichendem qualifizierten Lehrpersonal, Ausstattung der interkulturellen Lernwerkstatt 2.0 mit ausreichenden Ressourcen für den vorgeschalteten Sprachunterricht, Evaluierung der Interkulturelle Lernwerkstatt hinsichtlich der qualitativen und quantitativen Umsetzung, hier: Erreichen aller Kinder und Jugendlichen an den Standorten der LAB NI, Einsatz von Lehrpersonal, Unterrichtskapazitäten sowie Lernerfolge; s. a. Drucksachen 18/2481 und 18/2559 - 
 
 
  • Entschließungsantrag Bündnis 90/Die Grünen 19.03.2019 Drucksache 18/3247 (2 S.)
  • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4121-4130
    Überweisung an Kultusausschuss
  • Ausschussprotokoll Kultusausschuss 18/25 (öffentlich) 05.04.2019 S. 3-6, 19 (außerhalb der Tagesordnung: Mitberatung unter Tagesordnungspunkt 1 [Unterrichtung durch die Landesregierung zur Beschulung geflüchteter Kinder in der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen]) (Bitte um weitere Unterrichtung zum Sachstand nach Beginn des neuen Schuljahres)
    hier: Unterrichtung durch die Landesregierung
  • Ausschussprotokoll Kultusausschuss 18/26 (Kurzbericht) 24.05.2019 (außerhalb der Tagesordnung: Entgegennahme der Unterrichtung zum aktuellen Sachstand in der für den 27.09.2019 vorgesehenen Sitzung)
  • Ausschussprotokoll Kultusausschuss 18/31 (Tagesordnung) 27.09.2019 (Weitere Unterrichtung über aktuellen Sachstand)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Onay, Belit (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4121, 4124; Liebelt, Kerstin (SPD) S. 4122, 4123, 4124; Bock, André (CDU) S. 4124, 4126; Hamburg, Julia Willie (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4125; Rykena, Harm (AfD) S. 4126, 4127; Försterling, Björn (FDP) S. 4128; Tonne, Grant Hendrik (MK) Min S. 4129
 
 
 
  Ordnungsruf 
 Erteilung eines Ordnungsrufs an den Abgeordneten Försterling (FDP) für das Wort "widerwärtig" als Beurteilung eines Redebeitrags des Abgeordneten Rykena (AfD) 
 
 
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4128
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Janssen-Kucz, Meta (Bündnis 90/Die Grünen) LtgVizePräs S. 4128
 
 
 
  Gedenken 
 Feierliche Gedenkstunde zum Jahrestag des 28. August 1941 
 - Gedenken des 77. Jahrestags des am 28.08.1941 erteilten Stalin-Befehls zur Umsiedlung der Wolgadeutschen (Russlanddeutschen) nach Sibirien, Kasachstan, Kirgistan und Tadschikistan, Durchführung einer feierlichen Gedenkstunde im Sinne einer objektiven Erinnerungskultur, Darstellung der Solidarität mit den Russlanddeutschen; s. a. Drucksache 18/1935 - 
 
 
  • Entschließungsantrag AfD 04.04.2018 Drucksache 18/599 (1 S.)
  • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/12 19.04.2018 S. 1012-1020
    Überweisung am 19.04.2018 an Ausschuss für Inneres und Sport
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Inneres und Sport 18/14 (öffentlich) 27.04.2018 S. 33 (Schriftliche Stellungnahme der Landesmannschaft der Deutschen aus Russland erbeten)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Inneres und Sport 18/15 (öffentlich) 07.05.2018 S. 7 (Schriftliche Stellungnahme des Museums für russlanddeutsche Kulturgeschichte zusätzlich erbeten)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Inneres und Sport 18/37 (öffentlich) 29.11.2018 S. 23 (Änderungsantrag/ggf. Zurückziehung durch die antragstellende Fraktion)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Inneres und Sport 18/46 (öffentlicher Teil) 07.03.2019 S. 11
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Inneres und Sport 08.03.2019 Drucksache 18/3155 (1 S.)
  • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4130-4137
    Beschluss: Ablehnung (S. 4137)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/12: Emden, Christopher (AfD) S. 1013, 1015; Schröder-Köpf, Doris (SPD) S. 1014; Westmann, Editha (CDU) S. 1016; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 1017; Oetjen, Jan-Christoph (FDP) S. 1018
PlPr 18/45: Emden, Christopher (AfD) S. 4130, 4133, 4134; Schröder-Köpf, Doris (SPD) S. 4131, 4132; Westmann, Editha (CDU) S. 4133, 4134, 4135; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4135; Oetjen, Jan-Christoph (FDP) S. 4135; Pistorius, Boris (MI) Min S. 4136
 
 
 
  Plenarsitzung 
 Begrüßen der Vorsitzenden der Landmannschaft der Deutschen aus Russland 
 
 
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4132, 4136
 
 
 
  Technologiepolitik 
 Technologieoffenheit muss die Maxime der Politik bleiben! 
 - Gleichwertige Betrachtung der Vor- und Nachteile sämtlicher alternativer Antriebsformen, Verzicht auf einseitige politische Unterstützung unausgereifter Antriebsarten, technologieoffene Förderung neuer Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus dem Bereich alternativer Antriebsformen unter Berücksichtigung der Aspekte Nachhaltigkeit, Klimafreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit, Bereitstellung von 20 Millionen Euro aus dem Wirtschaftsförderfonds (Bereich Umwelt) des Landes, Einsatz auf Bundesebene für Technologieoffenheit und eine technologieoffene Ausgestaltung künftiger Regulierungen sowie für eine steuerliche Gleichbehandlung aller Fahrzeuge mit CO2-reduziertem Antrieb, z. B. bei der Dienstwagenbesteuerung, Voranbringen der Entwicklung innovativer Mobilitätslösungen sowohl für den ländlichen Raum, für Pendler als auch für den Einzugsbereich von Agglomerationen für die jeweils wirtschaftlichste und klimafreundlichste Lösung, Unterstützung der Entwicklung der Brennstoffzellentechnik für den Güterverkehr (Straße, Schiene, Binnenwasserstraße), Vorbildfunktion des Landes bei der technologieoffenen Ausstattung des landeseigenen Fuhrparks, Ausweitung der Mehrgewichtsbefreiung von den elektrisch betriebenen Kleintransporter auf andere klimaschonende Transporter, Einsatz der Mitglieder der Landesregierung im Aufsichtsrat der Volkswagen AG zum Einsatz für eine Änderung der ausschließlich auf die E-Mobilität fokussierten Vorstandsstrategie hin zu einer dauerhaften Technologieoffenheit - 
 
 
  • Entschließungsantrag FDP 19.03.2019 Drucksache 18/3253 (3 S.)
  • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4137-4144
    (Festlegung des federführenden Ausschusses: Mitberatung AfWuK)
    Überweisung an Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (federführend), Ausschuss für Haushalt und Finanzen, Ausschuss für Wissenschaft und Kultur
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 18/31 (öffentlich) 05.04.2019 S. 19 (u. a. Unterrichtungswunsch, Formulierung konkreter Fragen)
    hier: Festlegung der Mitberatung des AfWuK gemäß § 28 Abs. 4 i. V. m. § 39 Abs. 3 Satz 1 GO LT
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wissenschaft und Kultur 18/18 (öffentlich) 29.04.2019 S. 37-38
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 18/37 (öffentlich) 23.08.2019 S. 53 (Absetzung von der Tagesordnung)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Bode, Jörg (FDP) S. 4137, 4143; Hanisch, Thordies (SPD) S. 4139; Henze, Stefan (AfD) S. 4140, 4141; Ehbrecht, Thomas (CDU) S. 4142, 4143; Schulz-Hendel, Detlev (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4143
 
 
 
  Steuertarif 
 Ermäßigten Mehrwertsteuersatz auch für elektronische Presse schnell umsetzen 
 - Umsetzung der Landtagsentschließung in Drucksache 17/3320 nach Änderung der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie der EU, Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von Online-Angeboten und elektronischen Veröffentlichungen von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern sowie vergleichbaren Medien auf den ermäßigten Mehrwertsteuersatz (zurzeit 7 Prozent), damit Anpassung an den ermäßigten Steuersatz für Veröffentlichungen auf physischen Trägern (gedruckte Zeitungen), Unterstützung einer entsprechenden Gesetzesänderung auf Bundesebene - 
 
 
  • Entschließungsantrag SPD, CDU 19.03.2019 Drucksache 18/3261 (1 S.)
  • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4145-4150 (u. a. Beantragung der Mitberatung AfHuF)
    Überweisung an Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen (federführend), Unterausschuss "Medien", Ausschuss für Haushalt und Finanzen
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/17 (öffentlich) 24.04.2019 S. 29 (nur Verfahrensfragen aufgrund einer erfolgten Einigkeit der Fraktionen zum Inhalt des vorliegenden Antrags)
    Korrektur der im Antragstext genannten Drucksachen-Nummer: Der zitierte Beschluss des Landtages der 17. Wahlperiode hat die Drucksachen-Nummer 17/5024
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/30 (Kurzbericht) 08.05.2019
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/57 (öffentlich) 29.05.2019 S. 19
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 29.05.2019 Drucksache 18/3912 (1 S.)
  • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/51 19.06.2019 S. 4723-4727
    Beschluss: Annahme in der Fassung Drs 18/3912 (S. 4727)
  • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 19.06.2019 Drucksache 18/4026 (1 S.)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Danwitz, Dr. Karl-Ludwig von (CDU) S. 4145; Lilienthal, Peer (AfD) S. 4146; Genthe, Dr. Marco (FDP) S. 4147; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4148; Saipa, Dr. Alexander (SPD) S. 4149
PlPr 18/51: Danwitz, Dr. Karl-Ludwig von (CDU) S. 4723; Lilienthal, Peer (AfD) S. 4724, 4725; Saipa, Dr. Alexander (SPD) S. 4724, 4725; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4725; Genthe, Dr. Marco (FDP) S. 4726; Hilbers, Reinhold (MF) Min S. 4726, 4727; Limburg, Helge (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4727
 
 
 
  Urheberrecht 
 Upload-Filter sind ein Risiko für die Meinungs- und Informationsfreiheit 
 - Bedauern über die Einigung des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und der Europäischen Kommission über die Richtlinie für das Urheberrecht im Digitalen Binnenmarkt, insbesondere im Hinblick auf Artikel 13 der Richtlinie angesichts der Umsetzbarkeit von dessen Anforderungen nur durch Einrichtung von Upload-Filtern, Bekenntnis zu einem effektiven Urheberrechtsschutz bei strikter Ablehnung von Upload-Filtern angesichts des Risikos einer automatisierten Zensur im Internet und einer unverhältnismäßigen Einschränkung der Meinungs- und Informationsfreiheit, Gefahr eines erheblichen negativen Einflusses auf die digitale Kultur in Europa und Niedersachsen, auf Unternehmen, Start-Ups sowie digitale Innovationen einschließlich der Bereitstellung digitaler Inhalte und Verfahren bei Behörden - 
 
 
  • Entschließungsantrag Bündnis 90/Die Grünen, FDP 19.03.2019 Drucksache 18/3257 (1 S.)
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4145 (ohne Beratung, Ausschussüberweisung zusammen mit Drs 18/3268)
    Überweisung an Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen (federführend), Unterausschuss "Medien"
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/17 (öffentlich) 24.04.2019 S. 27 (Verfahrensfragen: Unterrichtungswunsch über den Stand der Umsetzung der Richtlinie für das Urheberrecht im Digitalen Binnenmarkt in Deutschland sowie Anhörungsplanung)
    Entgegennahme der Unterrichtung in der Sitzung am 29.05.2019, Durchführung einer Anhörung in der Sitzung am 26.06.2019
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/18 (öffentlich) 29.05.2019 S. 9 (Unterrichtung durch die Landesregierung [MJ] über den aktuellen Sachstand und Aussprache)
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/19 (öffentlich) 26.06.2019 S. 5-25 (Anhörung)
 
 
 
  Urheberrecht 
 Urheberrecht schützen - Upload-Filter vermeiden 
 - Klares Bekenntnis zur Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit im Internet und seiner Möglichkeiten zur freien Meinungsäußerung unter Achtung der Gesetze und der Rechte anderer, angemessene Berücksichtigung sachlicher und notwendiger Regulierung der Interessen kommerzieller wie privater Nutzer in einem Raum der Fairness für alle, Begrüßung der Vereinheitlichung des europäischen Regelwerkes zum Urheberrechtsschutz im Internet als notwendig, sinnvoll und dem Schutz der Interessen von Autoren, Künstlern und anderen Medienschaffenden dienende Normierung, Ablehnung einer Blockierung von Inhalten und Wunsch nach deren fairer Bezahlung, Ablehnung von Artikel 13 der EU-Richtlinie bei ausschließlicher Erfüllung der gewünschten Anforderungen durch Einrichtung von Upload-Filtern, u. a. wegen Risiken der Zensur und unverhältnismäßiger Einschränkung der Meinungs- und Informationsfreiheit und denkbarer technischer Probleme (Fehleranfälligkeit, Umgehungsmöglichkeiten, "Overblocking" durch Plattforminhaber u. a.), Aufforderung an die europäischen Institutionen zur zeitnahen und transparenten und verständlichen Aufklärung über die Möglichkeiten eines effektiven Urheberrechtsschutzes ohne Upload-Filter, Bewertung und Veröffentlichung der durch die Neuregelungen zu erwartenden Auswirkungen, Aufforderung an das Europäische Parlament, den Rat der Europäischen Union und die Europäische Kommission zur kritischen Hinterfragung der vorliegenden Richtlinie und zur Vertagung der Entscheidung im Konsens mit den Kritikern bis zum endgültigen Austausch der Argumente und Bewertung der Alternativen bis zur Vorlage eines tragfähigen Kompromisses, Verzicht auf eine vorschnelle Entscheidung - 
 
 
  • Entschließungsantrag SPD, CDU 20.03.2019 Drucksache 18/3268 (1 S.)
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4145 (ohne Beratung, Ausschussüberweisung zusammen mit Drs 18/3257)
    Überweisung an Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen (federführend), Unterausschuss "Medien"
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/17 (öffentlich) 24.04.2019 S. 27 (Verfahrensfragen: Unterrichtungswunsch über den Stand der Umsetzung der Richtlinie für das Urheberrecht sowie Anhörungsplanung)
    Entgegennahme der Unterrichtung in der Sitzung am 29.05.2019, Durchführung einer Anhörung in der Sitzung am 26.06.2019
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/18 (öffentlich) 29.05.2019 S. 9 (Unterrichtung durch die Landesregierung [MJ] über den aktuellen Sachstand und Aussprache)
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Medien" 18/19 (öffentlich) 26.06.2019 S. 5-25 (Anhörung)
 
 
 
  Natura 2000 
 Natura 2000 mittels Grundschutzverordnung umsetzen! 
 - Massiver Widerspruch der Eigentümer und Nutzer betroffener Flächen gegen die Umsetzung der Natura-2000-Richtlinien in Niedersachsen, zwischenzeitlich eingetretener Zeitdruck vor dem Hintergrund drohender Vertragsverletzungsverfahren durch die EU-Kommission, Notwendigkeit eines unverzüglichen Strategiewechsels bei der Umsetzung der Natura-2000-Richtlinien; Aufforderung an die Landesregierung zur Realisierung eines gesetzlichen Grundschutzes nach bayerischen Vorbild mit dem Ziel der nationalen Sicherung der noch ausstehenden Natura-2000-Gebiete im erforderlichen zeitlichen Rahmen, Umsetzung von Vertragsnaturschutzmaßnahmen in den Natura-2000-Gebieten gemeinsam mit Naturnutzern und Grundeigentümern, Aufhebung der bestehenden Unterschutzstellungserlasse und Arbeitshilfen der Landesregierung - 
 
 
  • Entschließungsantrag FDP 15.02.2019 Drucksache 18/2863 (1 S.)
    Direktüberweisung am 15.02.2019 an Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz 18/33 (öffentlich) 18.02.2019 S. 3 (außerhalb der Tagesordnung: Termin- und Verfahrensfragen)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz 18/35 (öffentlich) 18.03.2019 S. 21-22 (u. a. Unterrichtung durch die Landesregierung)
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz 18.03.2019 Drucksache 18/3267 (1 S.)
  • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4150-4163 (u. a. persönliche Bemerkungen: Schünemann [CDU]; Meyer [Bündnis 90/Die Grünen])
    Beschluss: Ablehnung (S. 4162-4163)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Birkner, Dr. Stefan (FDP) S. 4150, 4154, 4159, 4160; Brammer, Axel (SPD) S. 4151, 4152, 4153; Grupe, Hermann (FDP) S. 4153, 4155; Meyer, Christian (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4154, 4156, 4162; Wirtz, Stefan (AfD) S. 4156; Bäumer, Martin (CDU) S. 4157, 4159; Lies, Olaf (MU) Min S. 4160, 4161; Schünemann, Uwe (CDU) S. 4161
 
 
 
  Parlamentsdebatte 
 Rüge des Abg. Grascha (FDP) für dessen Aufforderung an den Abg. Brammer (SPD), seine Rede abzubrechen und sich wieder auf seinen Platz zu setzen 
 
 
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4152
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Oesterhelweg, Frank (CDU) LtgVizePräs S. 4152
 
 
 
  Immobilien 
 Veräußerung von rund 17 ha Kiesabbauflächen im Landkreis Nienburg (ehem. Domäne Schinna) 
 - Zustimmung des Landtages zur Veräußerung von rund 17 ha Ackerflächen zum Zwecke des Kiesabbaus im Landkreis Nienburg (s. ggf. a. Drucksache 15/1977) - 
 
 
  • Antrag Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 18.03.2019 Drucksache 18/3224 (2 S.) Anlage
    Direktüberweisung am 19.03.2019 an Ausschuss für Haushalt und Finanzen
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Haushalt und Finanzen 18/48 (öffentlich) 20.03.2019 S. 7
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Haushalt und Finanzen 20.03.2019 Drucksache 18/3277 (1 S.)
  • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4163-4164 (u. a. Ablehnung einer von Bündnis 90/Die Grünen beantragten Rücküberweisung in den Ausschuss)
    Beschluss: Annahme (Die Zustimmung wurde erteilt) (S. 4164)
  • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 28.03.2019 Drucksache 18/3368 (1 S.)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Wenzel, Stefan (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4163; Schmädeke, Dr. Frank (CDU) S. 4163
 
 
 
  Schächten 
 Verbot des betäubungslosen Schlachtens in Niedersachsen 
 - Der Antrag nimmt Bezug auf den Runderlass (RdErl. d. ML v. 18.11.2010 - 204.1-42506/5-134) unter dem Titel: "Anforderungen an die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung gemäß § 4 a Abs. 2 Nr. 2 des Tierschutzgesetzes an Angehörige des islamischen Glaubens.", Aufforderung an die Landesregierung zu folgenden Regelungen: künftige Versagung der Ausnahmegenehmigung, Erteilung einer Anweisung an die Veterinärbehörden zu entsprechendem Verfahren; u. a. Ablehnung des Schächtens als besonders archaische und grausame Tötungsmethode und aus Gründen des Tierschutzes sowie aus moralisch-zivilisatorischen Gründen; s. a. Drucksache 18/326 und Drs 18/653 - 
 
 
  • Entschließungsantrag AfD 06.03.2019 Drucksache 18/3140 (2 S.)
    Direktüberweisung am 12.03.2019 an Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 18/28 (öffentlich) 20.03.2019 S. 15-17
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 20.03.2019 Drucksache 18/3278 (1 S.)
  • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4164-4172
    Beschluss: Ablehnung (S. 4172)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/45: Guth, Dana (AfD) S. 4164, 4167, 4170; Eilers, Christoph (CDU) S. 4166; Grupe, Hermann (FDP) S. 4168; Logemann, Karin (SPD) S. 4168; Staudte, Miriam (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4170; Emden, Christopher (AfD) S. 4171; Otte-Kinast, Barbara (ML) Min S. 4171
 
 
 
  Niederlande 
 Grenzübergreifende Zusammenarbeit mit dem Königreich der Niederlande weiter verbessern 
 - Titel des Antrages: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Königreich der Niederlande weiter verbessern; Überprüfung der Hindernisse bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen aus den Niederlanden, entsprechende Zusammenarbeit mit den Körperschaften der berufsständischen Selbstverwaltung und weiteren Institutionen wie der Deutsch-Niederländischen Handelskammer, Prüfen einer möglichen Erleichterung der wechselseitigen Anerkennung von Berufsabschlüssen durch Absolvieren von Ausbildungsmodulen durch Auszubildende im jeweils anderen Land, Prüfen der Einrichtung von Euregio-Profilschulen sowie der stärkeren Einbindung von Europaschulen in der Grenzregion in grenzüberschreitende Bildungskooperationen, Intensivierung deutsch-niederländischer Kooperationsprojekte an Hochschulen und Universitäten, Sondierung von Möglichkeiten zum Ausbau der EURES-EUREGIO-Grenzpartnerschaft zur Förderung der grenzüberschreitenden Arbeitnehmermobilität, Verbesserung der Koordination bei grenzüberschreitenden Planungs- und Realisierungsarbeiten bei der Umsetzung von Infrastrukturvorhaben - 
 
 
  • Entschließungsantrag SPD, CDU 09.05.2018 Drucksache 18/851 (3 S.)
  • Erste Beratung Plenarprotokoll 18/16 18.05.2018 S. 1379-1385
    Überweisung am 18.05.2018 an Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 18/10 (öffentlich) 24.05.2018 S. 23 (Verfahrensfragen zur Anhörungsplanung)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 18/11 (öffentlich) 14.06.2018 S. 21
    (Anhörungsplanung)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 18/12 (öffentlich) 30.08.2018 S. 5-18 (Anhörung)
    dazu: schriftliche Stellungnahmen der Angehörten (Vorlagen)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 18/16 (öffentlich) 20.09.2018 S. 19
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 18/21 (öffentlich) 10.01.2019 S. 13-16 Anlagen 2, 3 (u. a. Unterrichtung durch die Landesregierung)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 18/24 (öffentlich) 07.03.2019 S. 23 (u. a. Vorschlag einer Titeländerung)
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 07.03.2019 Drucksache 18/3174 (1 S.)
    (Ablehnung)
  • Änderungsantrag SPD, CDU 25.03.2019 Drucksache 18/3327 (3 S.) (u. a. Titeländerung)
    (Annahme)
  • Zweite Beratung Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 S. 4172-4178
    Beschluss: Annahme in der Fassung des Änderungsantrages Drs 18/3327 (S. 4177-4178)
  • Unterrichtung Landtagspräsidentin - Landtagsverwaltung - 28.03.2019 Drucksache 18/3369 (2 S.)
  • Antwort Landesregierung 29.08.2019 Drucksache 18/4527 (12 S.)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/16: Siemer, Dr. Stephan (CDU) S. 1379; Kortlang, Horst (FDP) S. 1380; Pancescu, Dragos (Bündnis 90/Die Grünen) S. 1381; Schüßler, Claudia (SPD) S. 1382; Wirtz, Stefan (AfD) S. 1384
PlPr 18/45: Koch, Veronika (CDU) S. 4173; Kortlang, Horst (FDP) S. 4173; Pantazis, Dr. Christos (SPD) S. 4174; Pancescu, Dragos (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4175; Wirtz, Stefan (AfD) S. 4175; Lies, Olaf (MU) Min S. 4176
 
 
 
  Kfz-Abgas 
 Konsequenzen aus Diesel-Betrugsskandal ziehen: Wirtschaftssanktionsrecht verschärfen, Zivilprozessrecht anpassen, Whistleblower schützen 
 - Aufforderung an die Landesregierung zum Einsatz auf Bundesebene vor dem Hintergrund der eingangs des Antrags beschriebenen Gründe für folgende Gesetzesänderungen, deutliche Anhebung der Obergrenze für Geldbußen für Unternehmen im Ordnungswidrigkeitsrecht, regelmäßige Veröffentlichung rechtskräftiger Urteile und anderer bestandskräftiger verfahrensabschließender Entscheidungen im Bundesanzeiger in Fällen von Wirtschaftsdelikten mit hoher Schadenssumme oder einer Vielzahl geschädigter Personen, Einführung einer zivilrechtlichen Gruppenklage, Zusammenschluss mehrerer Geschädigter in einem Zivilprozess, umfassender arbeits- und beamtenrechtlicher Schutz für Whistleblower (Informanten über Rechtsverstöße in Unternehmen und Behörden) - 
 
 
  • Entschließungsantrag Bündnis 90/Die Grünen 14.08.2018 Drucksache 18/1394 (2 S.) (in der Direktüberweisung vom 20.08.2018 war als einziger und hier noch federführender Ausschuss der Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung vorgesehen, die Änderung der Ausschussüberweisung erfolgte in der 16. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung)
    Festlegung des federführenden Ausschusses AfRuV in seiner Sitzung am 09.01.2019: Mitberatung AfWAVuD, UAVerbrSch
    Direktüberweisung am 05.09.2018 an Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen (federführend), Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Unterausschuss "Verbraucherschutz"
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 18/16 (öffentlich) 31.08.2018 S. 35 (hier: Übertragung der Federführung der Beratung an den Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/16 (öffentlicher Teil) 19.09.2018 S. 15 (Verfahrensfragen: Bitte um Stellungnahme der Landesregierung in einer der nächsten Sitzungen)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/20 (öffentlich) 28.11.2018 (Unterrichtung durch die Landesregierung)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/22 (öffentlich) 09.01.2019 S. 9 (Mitberatung AfWAVuD, UAVerbrSch)
  • Ausschussprotokoll Unterausschuss "Verbraucherschutz" 18/10 (öffentlich) 13.02.2019 S. 7-10 (Stellungnahme nach § 39 Abs. 2 Satz 3 GO LT)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung 18/29 (öffentlich) 08.03.2019
  • Beschlussempfehlung Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 19.03.2019 Drucksache 18/3245 (1 S.)
  • Ausschussprotokoll Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen 18/26 (öffentlich) 20.03.2019 S. 5 (außerhalb der Tagesordnung)
  • Einzige (abschließende) Beratung Plenarprotokoll 18/44 27.03.2019 S. 4057-4065
    Beschluss: Ablehnung (S. 4065)
  • Plenarprotokoll 18/45 28.03.2019 (wurde bereits in der 44. Plenarsitzung behandelt)
 
 
 
 Redner:
PlPr 18/44: Limburg, Helge (Bündnis 90/Die Grünen) S. 4057, 4061; Genthe, Dr. Marco (FDP) S. 4059; Röhler, Thiemo (CDU) S. 4059; Prange, Ulf (SPD) S. 4061, 4062; Emden, Christopher (AfD) S. 4063; Havliza, Barbara (MJ) Min S. 4064
 
 
 


  Quelle: Landtagsdokumentationssystem Niedersachsen (NILAS); Stand: 22.09.2019
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek des Niedersächsischen Landtages.
 

Neue Suche   Kurzübersicht   Kurzübersicht nach Datum   Vorgänge   PDF Download Hilfe